„Beyoncé: Life is But a Dream“ von Beyoncé ab 10. Juni in CinemaxX-Kino zu sehen

CinemaxX Logo | Bild: CinemaxX AG
CinemaxX Logo | Bild: CinemaxX AG

Beyoncé ist derzeit wieder ausgesprochen präsent. Mit ihrem Song „Grown Woman“ ist sie ja zusätzlich durch den Werbespot für Pepsi Cola oft zu sehen. Und „Standing On The Sun“ ist dank der Werbung für H&M vielen Leuten ein Begriff.

Im nächsten Monat bringt Beyoncé eine Art Doku über sich selbst ins Kino. Ob man in „Life is But a Dream“ tatsächlich erfährt, wer die Künstlerion „wirklich“ ist, darf man bezweifeln. In einer selbst produzierten Dokumentation kann man Neutralität nicht erwarten, doch für Fans von Beyoncé ist der Film sicher dennoch sehr interessant. Zu sehen sein wird „Life is But a Dream“ demnächst in ausgewählten Sälen der Kinokette CinemaxX.

In der Pressemitteilung des Kinobetreibers heißt es zur Beyoncé-Doku:

>>Mit der Dokumentation „Life is But a Dream“ erlaubt Megastar Beyoncé einen intimen und ehrlichen Blick auf ihr Leben als Künstlerin und Privatperson: 16-fache Grammy-Gewinnerin, Schauspielerin, Geschäftsfrau, Gattin und Mutter – Beyoncé präsentiert hier all ihre Facetten. Einmalig am 10. Juni wird die von ihr selbst produzierte Dokumentation in ausgewählten CinemaxX Kinos – gemäß dem Motto „Mehr als Kino“ – gezeigt. Erstklassige Bild- und Tontechnik machen den visuellen und akustischen Ausflug in das Leben des globalen Phänomens ‚Beyoncé‘ zu einem herausragenden Erlebnis.

Mit „Life is But a Dream“ ergreift Beyoncé selbst das Wort, um ihren Fans einen intimen Einblick in ihr Leben zu gewähren und zu zeigen, wer sie wirklich ist. Interviews, private Videos, die bisher unveröffentlicht waren und Mitschnitte ihrer Bühnenauftritte erlauben einen faszinierenden Blick auf das Leben einer ungewöhnlichen Frau. Auch ganz persönlichen Themen wie der schwierigen Beziehung zu ihrem Vater, der sie seit einem Streit vor zwei Jahren nicht mehr managt, ihrer Liebe zu ihrem Ehemann Jay Z, einer Fehlgeburt und dem Mutterglück mit Töchterchen Blue Ivy Carter weicht Beyoncé nicht aus. Von ihrer Kindheit in Houston, Texas, über den Start ihrer Karriere mit der R&B-Gruppe Destiny’s Child und dem Beginn ihrer kometenhaften Solokarriere erlaubt der Film Einblicke in das Leben des Superstars Beyoncé. Ein Leben, das nicht nur glamouröse Seiten hat, sondern auch harte Arbeit und Disziplin benötigt, um die perfekten Bühnenshows zu präsentieren, für die ihre Fans sie lieben.

Gemeinsam mit Ed Burke, der bereits verschiedene Touren des Superstars mit der Kamera begleitete, führte Beyoncé selbst Regie, das Ergebnis ist eine gelungene Mischung seiner Eindrücke von außen und ihrer eigenen inneren Sichtweise – zwei unterschiedliche Blickwinkel, die dieses 90minüitge Porträt zu einem außergewöhnlichen Film machen.<<

Kinokarten für diese speziellen Vorstellen sind ab sofort direkt an der Kasse im CinemaxX, im Internet auf www.cinemaxX.de sowie im mobilen Ticketshop zu bekommen. Mehr Informationen sowie eine Übersicht der teilnehmenden CinemaxX Kinos findet Ihr unter http://cxx.de/beyonce.

1 Kommentar

  1. Habe kurz gegoogelt und habe euren Artikel gefunden ;) So muss das sein. Finde das Thema sehr spannend und freue mich auf mehr!

1 Trackback / Pingback

  1. Beyoncé – BEYONCÉ | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.