Download-Charts: Scream & Shout bisher erfolgreichster Song des Jahres

Britney Spears mag nicht mehr so erfolgreich wie früher sein, aber es läuft immer noch ziemlich gut für sie. In den deutschen Download-Charts gab es im ersten Halbjahr 2013 kein Lied, das öfter aus den Download-Shops heruntergeladen wurde als „Scream & Shout“, bei dem Britney Spears an der Seite von will.i.am steht.

Das ist doch schon mal einem gute Grundlage für ihr in Vorbereitung befindliches achtes Studioalbum, das voraussichtlich im Herbst veröffentlicht wird. Dank „Sream & Shout“ ist die Künstlerin sehr präsent. 

Welche Songs und Alben als Downloads in der ersten Jahreshälfte 2013 gefragt waren, wissen die Marktforscher von media control. In einer Presseinfo heißt es diese Woche:

>>Mit diesem Erfolg hat wohl selbst Heino nicht gerechnet. Zwischen Januar und Juni wurde kein Album häufiger legal heruntergeladen als „Mit freundlichen Grüßen“. Schon am ersten Verkaufswochenende stellte seine Comeback-LP einen neuen Rekord auf. Jetzt führt der Neu-Rocker die media control Download-Halbjahrescharts an. Insgesamt befinden sich 44 deutsche bzw. deutschsprachige Alben im Ranking.

Der 74-Jährige stellt sogar Künstler wie Daft Punk und Justin Timberlake in den Schatten. Ihre CDs „Random Access Memories“ und „The 20/20 Experience“ begnügen sich mit den Positionen zwei und drei.

Macklemore & Ryan Lewis sind besonders durch ihre Singles „Thrift Shop“ und „Can’t Hold Us“ in Deutschland bekannt geworden. Das dazugehörige Album „The Heist“ landet auf dem vierten Platz.

Unterstützung bekommen die beiden US-Rapper von Kollegah & Farid Bang. Nachdem „Jung, Brutal, Gutaussehend 2“ den erfolgreichsten Hip-Hop-Start der letzten Jahre hinlegte, feiern sie nun auf Rang fünf.

Soundtrack Django UnchainedAuch an Soundtracks kam man in den ersten sechs Monaten kaum vorbei. Gleich sieben Scores platzieren sich in der Hitliste. Allen voran macht die Filmmusik zu „Django Unchained“ (acht) das Rennen.

Beliebtester Song des ersten Halbjahres ist übrigens „Scream & Shout“ von will.i.am feat. Britney Spears. Passenger („Let Her Go“) und Macklemore & Ryan Lewis feat. Wanz („Thrift Shop“) reihen sich auf Silber und Bronze ein. Bester deutscher Künstler ist Sido, der seine „Bilder im Kopf“ auf der Neun zeigt.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.