Miguel – Kaleidoscope Dream (Deluxe Version)

Die Aussage „endlich“ passt wohl am besten. Den Usern des Black Music Portal rap2soul ist der kalifornische R&B-Sänger Miguel schon lange kein Unbekannter mehr. Immerhin haben wir ihn zum ausführlichen Videointerview in zwei Teilen getroffen und auch sein Album „Kaleidoscope Dream“ in weiser Vorahnung bereits als Import-Produkt vorgestellt. Jetzt ist es ab offiziell auch Deutschland erschienen. Grund genug noch mal ein Ohr in das Werk zu stecken.

Miguel (Foto: Sony / RCA)
Miguel (Foto: Sony / RCA)

Immerhin elf reguläre Tracks und vier Bonus-Songs liefert das Tracklisting der Deluxe-Version für Europa. Zwar wird Miguel in Deutschland noch wie ein Geheimtipp behandelt, dennoch verfügt er über Talente von denen nicht nur Justin Timberlake oder Kelly Clarkson begeistert sind. Bereits bei den Grammy-Verleihungen in Los Angeles fiel er postiv auf. Mariah Carey zerrte ihn zum Duett ins Studio.

Aber was präsentiert uns der Sänger und Komponist auf seinem Album „Kaleidoscope Dream“. Es ist diese neue, moderne Form der Soulmusik, die in seinem Fall vor allem auch anspruchsvoll ist. Die Fachwelt lobt: „makellose Songwritingfähigkeiten“ attestier das Spin-Magazin und der Rolling Stone zieht gleich den Vergleich zu Werken von Marvin Gaye und Prince. Und das Black Music Portal rap2soul schrieb „Miguel ist der wohl erfolgreichste männliche R&B-Newcomer der letzten fünf Jahre. Drei Nummer-eins-Hits in nur weniger als zwei Jahren. Ausverkaufte Tourneen. Und den höchsten Lob von den Kritikern. Miguel wird teilweise als der neue Prince gefeiert. Ganz soweit sollte man nun nicht gehen. Aber sein Hype ist auf jeden Fall berechtigt.“

Miguel (Foto: Sony / RCA)
Miguel (Foto: Sony / RCA)

In der Zwischenzeit hat er bei zwei Konzerten in Köln und München auch das deutsche Publikum heiß gemacht. Am 16. Juli 2013 wir in Berlin nachgelegt, dann präsentiert rap2soul Miguel in Huxley´s Neuer Welt.

Schauen wir auf die musikalischen Aspekte des Albums. Miguel selbst nennt Freddie Mercury, Donny Hathaway und David Bowie zu seinen Einflüssen. Der begabte Pianist, Gitarrist und Sänger liefert ein wahrlich angenehmes Album ab. Eine Woche rotierte die CD im Radio meines Leihwagens, bevor ich leider das CD-Radio samt Gehäuse dem Autovermieter zurückgeben musste. Herausragend sicher auch der gemeinsame Song mit R&B-Star Alicia Keys, die bei dem Song „Where’s the Fun in Forever?“ am Start ist. Wunderschön auch die Album-Version von „How many drinks?“ und der neuen aktuellen Single „Adorn“. Beide rotieren, auch in den herausragenden Remix-Versionen nicht nur in den Clubs, sondern auch auf den guten Black Music Sendern, wie etwa Peli One FM. Der Remix von „How Many Drinks“ mit Hip Hop Poet Kendrick Lamar findet sich dann auch als Bonus-Track auf der deutschen Version des Albums. Wunderschön auch die einfühlsamen Soul-Balladen wie „Do You“ und „Use Me“.

Die meisten Songs auf dem Album hat Miguel selber produziert, manchmal haben ihm aber auch Fisticuffs (Dawn Richard, Jhene Aiko, Greyson Chance) oder Salaam Remi (Amy Winehouse, Jazmine Sullivan, Nas) unterstützt. Das Album strahlt aus der Masse heraus und für den Musikliebhaber ist es nicht nur Geheimtipp sondern vor allem ein absolutes „must have“, als CD zum anfassen und Booklet blättern für das reale Erlebnis, als MP3 zum joggen im Park und auf dem Handy mitnehmen.

Künstler: Miguel | Album: Kaleidoscope Dream | Label: Sony/RCA | VÖ: 31. Mai 2013 (DE) | Album des Monats Juni 2013

Über Jörg Wachsmuth 767 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. rap2soul präsentiert US-RnB-Star Miguel live in Berlin | 16. Juli 2013 | 19:00 Uhr | HUXLEYs NEUE WELT | rap2soul
  2. Alicia Keys – Girl On Fire | rap2soul
  3. Tickets gewinnen für das Miguel Konzert in Berlin | rap2soul
  4. Morgen Miguel Konzert in Berlin – Letzte Tickets sichern! | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.