MyVideo kommt auf Fernseher von LG

Logo von MyVideo.de
MyVideo Logo: ProSiebenSat.1 Media AG

Eine der besten Möglichkeiten für Musikfans aus Deutschland, sich im Internet Musikvideos anzuschauen, ist inzwischen das Portal MyVideo. Die 300.000 Inhalte auf der Plattform sind zwar nicht alle aus dem Bereich Musik, aber das Angebot ist sehr groß.

Angucken lassen sich die Videos auch auf einigen Smart TVs. Bald ist MyVideo auch auf den Smart TVs des süddkoreanischen Herstellers LG zu finden. Das ergibt Sinn, denn Musikvideos sind heute – angesichts der mitunter sehr hohen technischen Standards bei der Produktion – mehr denn je etwas für große Bildschirme. Und der größte Bildschirm im Haushalt ist typischerweise der Fernseher im Wohnzimmer.

In einer Pressemiitteilung von ProSiebenSat.1 heißt es zur Zusammenarbeit mit LG:

>>MyVideo, die größte Video-Community aus Deutschland, und LG, einer der weltweit führenden TV-Hersteller, verbinden Internet und Fernsehen. Dadurch ist das Angebot der ProSiebenSat.1 Tochter künftig auf allen SmartTVs von LG direkt verfügbar, die seit 2011 produziert wurden und ist auf allen neuen Geräten vorinstalliert. Die Kooperation bietet Nutzern des aktuellen Smart-TV-Portals von LG die Möglichkeit, attraktive VoD-Highlights von MyVideo direkt am Fernsehgerät anzusehen.

MyVideo stellt aktuell mehr als 300.000 Inhalte zur Auswahl. Das Angebot umfasst die Kategorien TV, Musik und Spielfilme. Ebenfalls zum Abruf stehen alle live gestreamten Formate, wie zum Beispiel die beliebte Gaming-Sendung „Let’s Play Together“. Damit setzt MyVideo nach Launch von Apps für Smartphones und Tablets erstmals auf den großen Bildschirm und erreicht damit knapp eine Million Haushalte.

„Der Schritt von MyVideo auf den Fernseher im Wohnzimmer ist eine logische Konsequenz der jüngsten Ausrichtung unserer Plattform. Seit dem vergangenen Jahr forcieren wir unser Angebot an Premium-Inhalten und erreichen via PC, Smartphone und Tablet bereits Abrufraten im zweistelligen Millionenbereich – eine Erfolgsgeschichte, die wir auf den TV-Geräten fortsetzen werden, wo beispielsweise unser Portfolio von über 50.000 legalen Musiktiteln den Usern einen attraktiven Mehrwert beschert“, so Markan Karajica, Geschäftsführer von ProSiebenSat.1 Digital.<<

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.