Neues Video, neues DMX Album „Undisputed“ am 1. März 2013

DMX (Foto: Promo)
DMX (Foto: Promo)

Der In Baltimore geborene Rapper Earl Simmons besser bekannt als DMX ist eine Hip Hop Legende. Seine ersten fünf Alben stiegen allesamt auf Platz 1 der Billboard Charts ein und er verkaufte weltweit über 20 Millionen Alben. Daher verwundert es nicht, dass der mit Multi-Platin ausgezeichnete DMX oft mit den verstorbenen Hip Hop Legenden Tupac Shakur und Notorious B.I.G. in einem Atemzug genannt wurde.

Sein 7. Studioalbum „Undisputed“ ist nun das erste Lebenszeichen seit 6 Jahren. Der Darkman hat und hatte, gerade nach seiner erfolgreichen Zeit im Ruff Ryders Camp erhebliche Probleme und Sorgen zu bewältigen. Ein mal Ghetto, immer Ghetto? Nachdem DMX in den letzten Jahren mehr mit dem Gesetz, mit Drogen und seinen inneren Dämonen zu tun hatte als mit Musik liefert er mit „Unsdisputed“ den Soundtrack genau für dieser Zeit.

DMX  Undisputed Cover
DMX Undisputed Cover

Trotz aller Höhen und Tiefen seiner langen und erfolgreichen Karriere, besinnt sich DMX wieder auf seine musikalischen Wurzeln. „Undisputed“ überzeugt mit guten alten Oldschool Arrangements aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Speziell der düstere und roughe Swizzy Beat bei „Y’all don’t really know“ lässt das alte Flair und den Biss des Darkman wieder aufkommen. Das Album ist voll mit Songs auf denen DMX alles rausschreit was ihm auf der Seele brennt. Doch es featured auch ruhigere Tracks wie das brillante „Sucka for love“ feat. „Dani Stevenson“. Typische Ruff Ryder Banger wie das von „Swizz beatz“ produzierte „What they dont know“ lassen keinen Zweifel daran das dieser Mann immer noch das Zeug hat Hymnen abzuliefern wie zu seinen besten Zeiten. Aber er weiß auch zu überraschen! Mit „I dont dance“ feat. MGK zeigt er, dass sein Style auch in ein kommerzielles Radio-Gewand passt ohne Unglaubwürdig oder gar aufgesetzt zu wirken.

Ein Veteran, ein wahrer Champ kehrt zurück in den Ring und will es allen noch mal zeigen – obwohl die Regeln des Games inzwischen mehrfach geändert wurden. Mit „Undisputed“ startet Earl Simmons seine Karriere neu und wird wieder seinen ganz speziellen Teil zur Rap Musik beitragen, den diese in dieser von Revivals geprägten Zeit so dringend braucht! Alles in allem überzeugt das Album durch seine Authentizität, durch DMX´ einzigartigen Flow und der Überzeugungskraft in seiner Stimme. (Quelle: ballyhoomedia)

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Beneficence “Concrete Soul” | rap2soul
  2. CD-Kritik / Review: "Undisputed" von DMX | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD | Hip Hop / Rap | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.