Prince Kay One ganz oben in den Album-Charts

Schon wieder hat es ein Deutschrap-Künstler an die Spitze der deutschen Album-Charts geschafft. Prince Kay One fängt mit seinem neuen Longplayer „Rich Kidz“ direkt auf Platz eins der Verkaufscharts an.

Mit dem Spitzenstart in den Charts hat Kay One es jetzt wirklich geschafft. Leicht hatte er es bei seiner Karriere nicht, aber nun läuft es rund. Beim neuen Album schlägt Kay One nicht nur harte Töne an, sondern zeigt auch seine gefühlvolle Seite. Was „Rich Kidz“ von der Masse an Neuerscheinung im Genre deutscher Rap unterscheidet, sind die sommerlich-fröhlichen Töne, die es auf dem neuen Nummer-eins-Album ebenfalls zu hören gibt.

Über die Entwicklung in den deutschen Charts berichtet media control in der wöchentlichen Presseinfo:

>>Deutschrap und Schlager dominieren das Musikjahr 2013. Dies untermauert auch der Blick in die aktuellen Album-Charts von media control® GfK. Dort setzt sich Prince Kay One gegen Konkurrentin Helene Fischer durch, deren „Farbenspiel“ leicht von eins auf zwei fällt. Der 29-jährige Hip-Hopper lässt seine „Rich Kidz“ an erster Stelle spielen und startet damit drei Positionen besser als beim Vorgänger „Prince Of Belvedair“. Im TV unterstützt Kay One zukünftig Dieter Bohlen in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“.

Entertainerin Ina Müller beweist, dass das Leben mit „48“ erst so richtig anfängt. Humorvoll, frech und poetisch besingt sie ein breites Spektrum unterschiedlicher Themen, verliert dabei aber nie ihre norddeutsche Bodenständigkeit aus den Augen. Die Moderatorin der NDR-Late-Night-Show „Inas Nacht“ landet aus dem Stand an dritter Stelle.

Zwei Rockbands mischen die Ränge vier und sechs auf. Linkin Park geben sich völlig „Recharged“ und präsentieren Elektro-Dance-Remixe ihrer eigenen Songs. Die kanadischen Indie-Tüftler von Arcade Fire haben den „Reflektor“ im Gepäck.

Grenzenloser „Jubel“ herrscht in den Single-Charts: Dort schlagen sich Klingande wieder an die Spitze durch und klettern von zwei auf eins. Ich + Ich-Sänger Adel Tawil ist zur Abwechslung mal alleine unterwegs: Seine „Lieder“ werden an zweiter Stelle erhört. Aviciis neuer Song „Hey Brother“ rutscht von eins auf drei.

Auf Position sieben lassen Eminem und Rihanna „The Monster“ aus dem Käfig. In ihrer zweiten Zusammenarbeit nach „Love The Way You Lie“ beschäftigen sich die beiden US-Superstars mit den Schattenseiten des Ruhms.

One Direction waren der große Abräumer der „BBC Radio 1 Teen Awards“ und konnten gleich zwei der begehrten Trophäen mit nach Hause nehmen. Bei media control® GfK erzählen die Teenie-Idole ihre „Story Of My Life“ auf der 23.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.