Das Aus für Musicload

Logo: musicload
Logo: musicload

Jetzt ist Schluss mit Musik, Videos und Hörbüchern. Die Deutsche Telekom stellt ihr Musik-Downloadportal musicload.de zum 28. Mai 2014 ein. In einer einfachen E-Mail teilte das Unternehmen am späten Donnerstag Abend, den 3. April 2014 folgendes mit: „nach zehn spannenden Jahren hat sich die Deutsche Telekom AG entschieden, den Betrieb von Musicload zum 28.05.2014 einzustellen. Mit dieser Kundeninformation möchten wir Sie über die nächsten Schritte informieren.“ weiter heißt es in der Meldung der Gesellschaft: „Am 28.05.2014 wird der Verkauf von Musik, Videos und Hörbüchern im Musicload Shop der Deutschen Telekom AG eingestellt. Bis zu diesem Zeitpunkt geht der Verkauf bei Musicload regulär weiter.“

Rückzug der Telekom aus dem Markt der Downloads? Musicload konnte sich nie recht gegen Amazon durchsetzen.

Die Anzahl der registrierten Kunden von über 4 Millionen (gerundet), die aus einem Angebot von über 8 Millionen Songs – im kopierschutzfreien MP3-Format sowie 30.000 (gerundet) Hörbüchern – im kopierschutzfreien MP3-Format und 25.000 (gerundet) Musik-Videos wählen konnten, waren wohl zum Überleben nicht ausreichend.

Musicload hatte einzelne MP3-Titel zwischen 49 Cent und 1,49 € im Angebot. Ob es zum Schluss lediglich eine Abschaltung oder einen Ausverkauf gibt wird sich zeigen. Auf der Internetseite und im Pressebereich waren zur Abschaltung keinerlei Informationen zu finden.

Und was passiert mit bereits erworbenen Titeln, dazu heißt es in der Mail: „Im Kundenbereich „Meine Downloads“ unter „Mein Musicload“ können Sie einfach und bequem Ihre bereits gekauften Artikel (erneut) herunterladen – sofern Sie dazu entsprechende Rechte haben. Der Kundenbereich „Meine Downloads“ wird Ihnen auch über den 28.05.2014 hinaus zur Verfügung stehen. Das bedeutet für Sie: Es geht nichts verloren!„, die Frage ist nur, für welchen Zeitraum dieser Service gilt, weil, wie steht geschrieben: „Ergänzende Informationen hierzu werden wir Ihnen rechtzeitig vor dem Verkaufsstopp zur Verfügung stellen.

Aufwiederloaden, Musicload!

1 Trackback / Pingback

  1. Musicload von Dixero übernommen – Relaunch angekündigt | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.