DMX sprengt Konzert und redet über Sex im Knast

DMX (Foto: Promo)
DMX (Foto: Promo)

Beim New Yorker Master of Ceremony am Freitag, den 24. Januar 2014 trat neben Künstlern wie Rakim, Naughty By Nature und Slick Rick auch Rapper DMX auf. Der Hip Hop Künstler war als Headliner letzter Künstler on Stage. Nach Informationen von Radio Hot97 ging sein Auftritt ziemlich daneben. Es wird vermutet, DMX hätte unter Drogen gestanden.

Zu Beginn der Show schwitzte DMX, machte 30 Push-Ups und kletterte auf eine Lautsprecher-Box von der er nur mit Hilfe wieder runter kam. Er küsste einige Frauen in der Menge und sprach dann über Analsex im Gefängnis. Durch seine undeutliche Aussprache war nicht klar, ob er über sich oder seine Freunde, die noch im Knast sind, sprach. Noch während seiner Ansprache verließ ein Großteil des Publikums das Konzert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.