Max Mutzke und Till Brönner bei ECHO Jazz 2014 im Live-Programm

rap2soul Box tv tippKommende Woche findet wieder eine ECHO-Verleihung statt. Dieses Mal wird der ECHO Jazz vergeben. Dieser ist längst nicht so bekannt wie der ECHO Pop, der meist nur ECHO genannt wird. Allerdings gibt es den ECHO Jazz erst seit 2010 – es liegt also nicht nur daran, dass Jazz heutzutage nicht mehr die Masse der Musikhörer erreicht. Da gab es ja mal andere Zeiten.

Schaut man sich an, wer live beim ECHO Jazz auftritt, wird klar, dass die Veranstalter nicht zu den Puristen zählen, sondern ein breiteres Publikum erreichen wollen. Im diesjährigen Line-up findet sich beispielsweise der Name Max Mutzke, der eher Black Music Fans als Jazz Fans ein Begriff ist. Aber das Schöne am Jazz ist ja, dass man gewissermaßen aus allem Jazz machen kann. Im Fernsehen gibt es leider keine Liveübertragung von der Preisverleihung am 22. Mai, dafür aber zwei Tage später eine Zusammenfassung (NDR Fernsehen, 24. Mai, 23:15 Uhr). Der Radiosender NDR Blue sendet live, zudem gibt es auf der Website des NDR einen Livestream.

Über das Live-Programm beim ECHO Jazz 2014 schreibt der Bundesverband Musikindustrie in einer Presseinfo:

>>Ein Programm für Jazz-Spezialisten  und Neueinsteiger gleichermaßen: Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, hat heute das vollständige Line-up des diesjährigen ECHO Jazz bekannt gegeben, der am 22. Mai in Hamburg stattfindet. Nationale und internationale Größen, darunter Curtis Stigers, Mario Biondi, Max Mutzke, Klaus Doldinger und Peter Fessler, werden in der von Hubertus Meyer-Burckhardt moderierten Gala live auf der Bühne stehen. Die Auftritte von Trompeter Till Brönner und Pianist Joachim Kühn wurden bereits Mitte April bekannt gegeben.

Musikalische Reibungsenergie garantiert: Unter den Acts des Abends sind einige unerwartete, eigens für den ECHO Jazz arrangierte Kollaborationen. So wird Max Mutzke, eigentlich im Soulfach zu Hause, gemeinsam mit dem Grandseigneur des deutschen Jazz und ECHO Jazz-Preisträger 2010, Klaus Doldinger, auftreten; der italienische  Popstar Mario Biondi teilt sich die Bühne mit Trompeter-Legende Dusko Goykovich, dem Pianisten Vladyslav Sendecki sowie den aktuellen Preisträgern Dejan Terzic am Schlagzeug und Dieter Ilg am Bass. Terzic und Ilg zählen zudem zu den ECHO Jazz-Allstars, welche live unter anderem durch die weiteren Gewinner des Abends Arne Jansen (Gitarre), Wanja Slavin (Saxophon) und Enrico Pieranunzi (Piano) komplettiert werden.

Auch die weiteren Live-Formationen haben jeweils mindestens einen ECHO Jazz-Preisträger in ihren Reihen: Curtis Stigers erhielt im vergangenen Jahr den Preis als Sänger des Jahres international; mit Saxophonist Heinz Sauer und Pianist Michael Wollny steht ein frisch gekürtes „Ensemble des Jahres“ auf der Bühne; den früheren Trio Rio-Frontmann Peter Fessler, der sich solo auf seiner Gitarre begleiten wird, wählte die ECHO Jazz-Jury jüngst zum „Sänger des Jahres national“. Bereits bekannt gegeben wurden die Auftritte von Trompeter Till Brönner, seines Zeichens mehrfacher ECHO Jazz-Preisträger und auch -Moderator, der sich über eine weitere Trophäe freuen darf, und Pianist Joachim Kühn, aktueller „Pianist des Jahres national“ und bereits 2011 für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Vorverkauf
Tickets für den ECHO Jazz sind für € 44,00 (inkl. MwSt. und Gebühren, zzgl. Versandkosten) beim Ticketservice Karsten Jahnke unter 040-4132260, online unter www.kj.de und www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Zudem gibt es in diesem Jahr erstmals ein limitiertes Kontingent an kombinierten ECHO Jazz-ELBJAZZ-Tickets für € 99,00, ebenfalls über den Ticketservice Karsten Jahnke.<<

1 Trackback / Pingback

  1. rap2soul.de präsentiert den SEASIDE JAM – das neue Festival für Bremerhaven | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.