Senna Gammour: Produktion kündigt YouTube-Kanal aus politischen Gründen

Senna Gammour (Foto: Promo)
Senna Gammour (Foto: Promo)

Am Sonntag schockte Sängerin Senna Gammour ihre Fans auf Facebook mit der Aussage: „Ab Montag keine Videos mehr auf meinem Youtube Channel !!!“ Was ist passiert wollte rap2soul wissen. Dafür zunächst weiter im Text der ehemaligen Monrose-Sängerin und Wahl-Berlinerin. Dort heißt es „Mein Youtube Channel wurde mir gekündigt . Die Produktionsfirma hat es nicht gut gesehen das ich auf meiner Seite euch aufmerksam mache über den Gaza Völkermord. Das ich aktiv auch aufrufe für Spenden und einfach nicht wegschaue . Es hieß ich gebe euch eine Plattform für antisemistische Kommentare. Soweit ich weiß lösche ich rassistische Kommentare.“

Weiter geht es im Text der Sängerin, sie zeigt sich gekränkt und erschrocken, dass „das man mir meine Meinungsfreiheit nehmen wollte und bin darüber sehr gekrängt.“  Nach eigner Feststellung wurde sie durch ihre Produktionsfirma diskriminiert,  weil sie die Wahrheit gesprochen habe. Senna beklagt  „ohne den Versuch ein Kompromiss zu finden mit den Worten „hiermit ist die Zusammenarbeit beendet „“ vor die Tür gesetzt worden zu sein. Ihren Mund läßt sich Senna nicht verbieten und fordert die Fans auf, den YouTube-Channel abzustellen.

Noch am Sonntag fragte rap2soul bei der Produktionsfirma All About Video in München nach. Auf unsere Frage „Was ist der Hintergrund der Beendigung der Zusammenarbeit aus Ihrer Sicht?“ erhielten wir folgende Antwort: “ Die Darstellung von Frau Gammour ist so nicht zutreffend. Der Hintergrund bezieht sich nicht auf die Postings von Frau Gammour. Zum Beispiel befürworten wir durchaus den Aufruf zu Spendenaktionen. Wir betreiben jedoch keinen politischen Channel und vermeiden in einem politischen Kontext zu erscheinen, der extremen Ansichten verschiedener Seiten Raum bietet.“

Schon immer war ein loses und freches Mundwerk und große Ehrlichkeit Markenzeichen von Senna Gammour, das zeigte sich schon beim TV-Casting zur Gruppe Monrose, der neben ihr noch Bahar und Mandy angehörten. Während Bahar in Hamburg lebt, das Abitur an der Abendschule nachmacht und an ihrem Album produziert, erklärte Mandy neulich ihrem Freund dem Fußball-Weltmeister Mesut Özil nach London folgen zu wollen. Mandy war einst mit Rapper Kay One zusammen.

In diesem Zusammenhang scheint nach Ansicht der Produktionsfirma ALL ABOUT VIDEO also nicht selber die Postings von Senna an der Trennung schuld zu sein, sondern viel mehr die Kommentare der Fans, die sie nicht rechtzeitig löschte. Die Münchner Firma ist neben Sony Music auch für TeeGschwendner und YouTube 7 Channel tätig. Vermutlich hatte das Unternehmen Angst, durch die Postings von Senna zum aktuellen Nah-Ost-Konflikt teile der Kundschaft zu verlieren.

1 Trackback / Pingback

  1. CD-Kritik / Review: Bahar Kizil – Bullets of Love| neues Album | Vorstellung / Besprechung |CD / MP3| Soul / RnB | Album des Monats April 2015 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.