Sonny Black neue #1 der Download-Charts

Bushido gelingt diese Woche ein Doppel-Erfolg in den Charts. Nicht nur in den allgemeinen Album-Charts steigt sein neuer Longplayer ganz nach oben.

Zusätzlich ist „Sonny Black“ – wie sein neuestes Album heißt – die neue Nummer eins in den deutschen Download-Charts. Aber damit nicht genug! Digital verkaufte sich „Sonny Black“ innerhalb einer Woche so stark wie vorher noch kein anderes Rap-Album. Bei den Download-„Singles“ lief es in den ersten sieben Tag ebenfalls sehr gut. 

media control schreibt in einer Presseinfo über die jüngsten Charts-Erfolge von Bushido:

>>Dass Bushido immer für eine Überraschung gut ist, beweist er auch mit seinem neuen Album. Wie media control® GfK in einer Sonderauswertung ermittelte, wurde „Sonny Black“ in der ersten Woche häufiger heruntergeladen als andere Rap-LPs in den ersten sieben Tagen. Das ist bisher noch keinem Rapper gelungen. In der genreübergreifenden Hitliste macht der 35-Jährige ebenfalls eine gute Figur und rangiert hinter Coldplay („Mylo Xyloto“) und Heino („Mit freundlichen Grüßen“) an dritter Stelle.

In den deutschen Download-Charts kann dem Berliner niemand das Wasser reichen. Er setzt sich souverän auf den Thron und überlässt Neuling Annett Louisan („Zu viel Information“) Rang zwei. Helene Fischers „Farbenspiel“ verweilt wie in der Vorwoche auf der Drei.

Bei den digitalen Singles ist Bushido mit sieben Tracks vertreten, wobei die „Gangsta Rap Kings“ (feat. Kollegah & Farid Bang) auf 41 am besten ankommen. Den höchsten New-Entry legt Kollegah im Alleingang hin, der „Alpha“ auf 15 vorstellt.<<

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.