Cool Million – Sumthin’ like this

Im Oktober kommt unser „Album des Monats“ von Cool Million. „Sumthin‘ like this“ ist nominiert worden für den Jahrespreis 2015 der deutschsprachigen Musikkritik in der Kategorie „Pop/Rock“. Der Jahresausschuss des „Preises der deutschen Schallplattenkritik“ wird nun über die Longlist (mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Faith No More, The Church und ConFunkShun) beraten. Währenddessen bereiten sich Cool Million auf ihren Auftritt beim „Soulfood Festival Bremerhaven“ am 7. November vor. Dort teilen sich die Musiker die Bühne u. a. mit der S.O.S. Band und D’Train. Rap2soul.de präsentiert Euch das Festival, auf dem Ihr die 14 fantastischen Songs des Albums „Sumthin‘ like this“ live erleben könnt.

Über jeden Zweifel erhabener R & B für 2015

Cool_Million_artworkDie LP, die durchtanzbar ist wie “Sweet freaks” der Brand New Heavies, ist Eier legende Wollmilchsau: ein Eighties-Soul‘n’Funk-Album auf der Höhe der Zeit – veröffentlicht auf einem Label in Bremerhaven. Rob Hardt und Frank Ryle, die das Duo Cool Million bilden, haben (fast) Unmögliches ermöglicht und 1980er Funk ohne die “Früher war alles besser”-Attitüde produziert. Der Opener und Titeltrack featuring Tim Owens stellt eingangs klar, dass es nicht nur um originalgetreue Duplizierung von Old-School-Tradition, sondern um coolen und über jeden Zweifel erhabenen R & B für 2015 geht. In allen 14 Tracks finden sich eindeutige Spuren und Referenzen, doch nie wird auch nur der Anfangsverdacht plumper “take a hit make a hit”-Samplerei erhärtet.

Frühe Achtziger im Hier und Jetzt verkabelt

Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)
Wird das Album vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. den Jahrespreis erhalten?

Gefeatured werden Talente der britischen Soulszene (z. B. Laura Jackson) und klangvolle US-Namen wie Glenn “I am somebody” Jones, dessen “Tonight” an Skyy, The Whispers und nicht zuletzt ihn selbst erinnert. “Oh” mit Genre-Ikone Porter Caroll entfaltet von Beginn an die Magie der Uptempo-Kaskaden von D-Train, während “Automatic love” feat. Jeff Ramsey gleich zwei Parallelen (”Midas touch” und “Electricity”) zu Signature-Sounds von Midnight Star zieht. Cool Million hat es geschafft, die frühen Achtziger zum Spätsommer 2015 zu machen, weil der Sound bei allem Respekt vor der großen Soultradition im Hier und Jetzt verkabelt ist. Dazu kommen intelligentes Songwriting, Raffinesse und vor allem Seele in der Musik. Diese Charaktereigenschaften des Cool Million-Albums lassen viele aktuelle Veröffentlichungen aus dem Mutterland des R & B alt aussehen.

FestivalCool Million live erleben? Am 7. November 2015 in Bremerhaven beim Soulfood Festival, präsentiert von PELIONE.FM und rap2soul.de! Mehr zum Konzert, bei dem auch die S.O.S.-Band auftreten wird… könnt Ihr hier lesen

pelione fm kopfbild wpDas rap2soul-Album des Monats gibt es zum hören: Montag – Freitag zwischen 8:00 und 9:00 Uhr in Mr. Sunrise und täglich zwischen 18:00 und 19:00 Uhr auf Radio PELIONE.FM

 

Künstler: Cool Million | Album: Sumthin’ like this| Label: SedSoul Records / SPV | Genre: Soul / R&B / Funk | VÖ: 8. Mai 2015 | Album des Monats Oktober 2015

Über Torsten Fuchs 519 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Die Achse des Guten: Cool Million live beim Soulfood Festival Bremerhaven | rap2soul
  2. Gewinnspiel: VIP-Package für SOULFOOD FESTIVAL mit SOS-Band, Cool Million, u.v.m. | rap2soul
  3. Auf der Suche nach dem Album des Jahres 2015 | rap2soul
  4. Gewinnt VIP-Tickets für das 4. Soulfood-Festival in Bremerhaven, live Midnight Star, Cool Million, u.v.a. | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.