Culcha Candela – Candelistan

Hier liegt ein Album. Die Message: Culcha Candela sind zurück! Checkt Candelistan. Mehr muss man eigentlich nicht sagen, aber es ist zu wenig für Google und rap2soul. Die Nummer 1 Multikulti-Truppe aus der Bundeshauptstadt liefert ihr neues Album und macht weiter, wo sie aufgehört haben. Auch wenn ein Teil der Berliner Reggae-Szene dem neuen Werk wenig Freude abgewinnt, ähnlich wie bei Seeed, den Fans wird es gefallen.

Culcha Candela (Foto: Presse / MySpace)
Culcha Candela (Foto: Presse / MySpace)

Vor allem in der Single „Scheisse aber Happy“ setzen sich die derzeit vier Culchas mit ihrer Geschichte und der Kritik auseinander, weil „sie lieben was sie tun“. Der Erfolg gibt Culcha Candela recht und unterstreicht die Mischung aus Spaß und Gesellschaftskritik, die sie in ihr Album eingebaut haben. Zwischendurch zeigen sie ihre Stellung als „Ethno-Pop-Band“ durch Nutzung eines riesigen Sprachteppichs wie etwa bei „Zeiten ändern sich“ bei dem sie von Albert N´Sanda unterstützt werden.

Treten Sie ein, „Welcome To Candelistan“, für ein High Five sind Sie dabei. Erstes Gebot, Mhhh wie nice, zweites Gebot befolge die eins. Das Leben kein einfach schön sein. Schade, das es nach nur knapp 45 Minuten vorbei ist mit dem Gute-Laune-Sound. Eine tolle Nummer „Lass Ma Einen Bauen“ oder auch „La Bomba“ mit Adldan, eine wunderbare Rumba, die einfach cool abgeht, wie eine Rakete halt. Mit „Bei Uns Läuft“ wird ein aktueller Trend der Jugend aufgegriffen, bei „Wayne“ ist Curlyman dabei und Sir Samuel kommt bei „Natural“ zu Wort.

Candelistan ist ein Culcha Candela Album, wie es im Buche steht. Es macht in erster Linie Spaß und wer möchte darf sich in dem einen oder anderen Song auch mit der Nachhaltigkeit der Titel beschäftigen. Wunderbar!

Künstler: Culcha Candela | Album: Candelistan | Label: Warner / Dolcerita Records | Genre: Hip Hop / Reggae | VÖ: 29.08.2015

 

Über Jörg Wachsmuth 791 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.