MTV EMA 2015: Abräumer Justin Bieber mit fünf Awards

MTV Logo
Logo: MTV

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 wurden in Mailand die MTV EMA 2015 verliehen. Mit einer Show der Superlative feierten Stars und Fans gemeinsam die MTV EMA 2015 (European Music Awards). Der große Gewinner des Abends heißt Justin Bieber, insgesamt fünf Awards konnte der Sänger abräumen. Bieber wurde in der Kategorie „Best Male“ zum sechsten Mal in Folge ausgezeichnet. Zudem erhielt er den Award als „Worldwide Act“ (Nordamerika), gewann in der Kategorie „Biggest Fans“, „Best Look“ sowie in der Kategorie “Best Collaboration“ für den Track „Where Are U Now“, der gemeinsam mit Skrillex & Diplo entstanden ist.

Justin Bieber (Foto: Darren Tieste)
Justin Bieber (Foto: Darren Tieste)

Justin Bieber trat außerdem mit seiner aktuellen Single „What Do You Mean“ aus dem kommenden Album „Purpose“ auf. Das Album wird am 13. November 2015 veröffentlicht.

Lena tritt in der Kategorie World Wide Act an | Foto: Sandra Ludewig via MTV-Pressebereich
Lena tritt in der Kategorie World Wide Act an | Foto: Sandra Ludewig via MTV-Pressebereich

Aber auch in den weiteren Kategorien dominierten Künstler und Bands aus dem Hause Universal Music: Zum „Best Push“ und „Best Newcomer“ wurde Shawn Mendes gekürt. Rihanna erhielt den MTV EMA 2015 als „Best Female“. Als „Best Song“ wurde Taylor Swifts „Bad Blood“ feat. Kendrick Lamar ausgezeichnet. In der Kategorie „Best HipHop“ holte sich Nicki Minaj den MTV EMA 2015. Als „Best Alternative“ erhielt Lana Del Rey den Award. Lena stand bereits vorab als Gewinnerin in der Kategorie „Best German Act“ fest. 5 Seconds Of Summer wurden als „Worldwide Act“ (Australien & Neuseeland) ausgezeichnet.

Taylor Swift fünfmal für die MTV EMA 2012 nominiert
Taylor Swift fünfmal für die MTV EMA 2012 nominiert | Bild: MTV Presse via VIMN Germany GmbH

Zu den Live-Highlights des Abends gehörten neben dem Auftritt von Justin Bieber auch die Performances von Ellie Goulding, James Bay sowie Newcomerin Tori Kelly, die gemeinsam mit Andrea Bocelli auftrat.

Weitere Infos zu den Gewinnern und alles zu den MTV EMA 2015 gibt es unter: http://de.mtvema.com/ (Quelle: Universal)

Über Jörg Wachsmuth 791 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Skrillex auch beim Fresh Island Festival 2016 | rap2soul
  2. Macklemore & Ryan Lewis Tour 2016 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.