Splash! 18 vom 10. – 12. Juli 2015

Splash! 16 (Foto: Splash)
Splash!(Foto: Splash)

Das beste Festival der Welt wird volljährig: Vom 10. bis 12. Juli 2015 geht die große splash!-Sause zum 18. Mal über die Bühne. Wer alles am Start ist, könnt ihr hier nachschauen:

Und wieder geht es nach Ferropolis, Ferropolisstraße 1, 06773 Gräfenhainichen. Derzeit sind noch Tickets erhältlich.

Nicki Minaj kommt nach Ferropolis!

Nicki Minaj (Foto: Universal)
Nicki Minaj (Foto: Universal)

Wir wissen doch selbst, wie sich so ein splash!-Sonntag anfühlt: Man hat drei Abende lang alles gegeben, sich die Sneakers löchrig gefeiert, den Kater immer wieder mit Kontergetränken verscheucht – und will am finalen Sonntag noch ein richtig großes Highlight erleben. Könnt ihr haben: Der #splashsunday wird nämlich pink, wild und eine Rap- und Optik-Abfahrt vom Feinsten. Die große Nicki Minaj kommt nach Ferropolis.

Wer sich mit dem Opus der derzeitigen Grande Dame des US-HipHop auseinandergesetzt hat, der weiß, was da am Sonntag auf uns zukommt: Hits am laufenden Band, „Pink Friday“, „Pinkprint“, gehobene Arschwackelakrobatik, Feuerspuckflows und die ganz, ganz große Inszenierung – eben eine Show nach allen Regeln der Entertainment-Kunst. Ob ihr nun auschließlich kucken oder selber twerken wollt: Der #splashsunday wird ein Feuerwerk und für diesen besonderen Tag gibt es sogar noch Tickets. (Quelle: Splash!)

Über Jörg Wachsmuth 633 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.