Syleena Johnson im Interview // Rassismus im Soul, gescheiterte Zusammenarbeit mit R. Kelly

Syleena-Johnson-Leopard-Top
(Foto: E1 Records) Syleena Johnson ist der Star der US-Reality-Shows R&B Divas: Atlanta und Marriage Boot Camp

 

Syleena Johnson hat vor kurzen erst ihr sechstes Soloalbum „Chapter 6: Couples Therapy“ veröffentlicht, und sich dafür auch auf Europa-Tour begeben – in Zusammenarbeit mit R&B-Divas-Co-Star Faith Evans und Sängerin Teedra Moses. Während ihres Stopps in London hatte Rap2Soul.de die Möglichkeit sich mit der Chicagoerin zu unterhalten. Unter anderem über die gescheiterte Reunion mit R. Kelly diskutiert, warum in Europa Leute so anders of Soulmusik reagieren als bei ihr zu Hause in den Staaten, und warum Sänger wie Adele und Sam Smith mit Grammys überhäuft werden und Sänger wie Tank bei solchen Zeremonien gerne leer ausgehen. Was mit ihrem kommenden Fernsehfilm auf sich hat, kommt auch zur Sprache.

Über Malcolm Ohanwe 109 Artikel
Malcolm Ohanwe moderiert sein eigenes Format "MalcolmMusic", wo er das Who-is-Who der Genres R&B, Afrobeat, und Hip-Hop interviewt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.