Trauer um Basty von Kiss FM Berlin – Moderator verstorben

Basty von Kiss FM verstorben (Foto: 988 Kiss FM)
Basty von Kiss FM verstorben (Foto: 988 Kiss FM)

Der Berliner Radiomoderator Sebastian „Basty“ Radke ist tot. Basty gehörte fest zum Team des Hörfunksenders 98.8 Kiss FM Berlin. Dort war seit 15 Jahren im Team. Er wurde nur 40 Jahre alt.

Nach berichten von Bild-Berlin und der B.Z. soll Basty während seiner Sendung am Vormittag des 8. April 2015 im Studio zusammengebrochen sein und dann kurz später im Krankenhaus verstorben. Über die genaue Todesursache ist nichts bekannt. Kollegen und Freunde sind schockiert. Noch im laufe des Mittwochs teilte Kiss FM in einer Pressemeldung seine Bestürzung mit und färbte seine Homepage in Gedenken an den Kollegen schwarz.

In der Pressemeldung heißt es:

„Wir trauern um Basty

Sebastian „Basty“ Radke ist tot. Unser beliebter Kollege, Freund und Moderator verstarb heute völlig unerwartet und plötzlich. Basty wurde 40 Jahre alt. Wir sind in tiefer Trauer. Basty, wir denken an Dich!

Sebastian Voigt, Programmdirektor von 98.8 KISS FM:
„Wir sind geschockt und unfassbar traurig. Basty gehörte seit 15 Jahren zum Team und war ein klasse Kumpel, ein witziger, kluger, wunderbar schräger und herzlicher Mensch. Unser Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gilt der Familie und engen Freunden.“

Kiss FM war am 1. Januar 1993 on Air gegangen, zunächst nur im Berliner Kabel sendete der Kultsender aus einer Neuköllner Backstube ein multikulturelles Programm unter dem Titel „Only Black Music“. Der Sender wurde zu einer Talentschmiede.

 

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.