Zurück: ASD mit Antihaltung

Afrob (Foto: Wachsmuth / rap2soul)
Afrob (Foto: Wachsmuth / rap2soul)

Afrob und Samy Deluxe aka ASD sind zwei Ausnahmerapper, mit denen es in Sachen Talent und Durchhaltevermögen niemand aufnehmen kann.

Zwei aus einer HipHop-Generation, in der Skills noch wichtiger waren als Images, die aber keineswegs hängengeblieben sind in einer Zeit, die lange vergangen ist.

Auch weil sie auf ihrem neuen Album »Blockbasta«, das zwölf Jahre nach ihrem Deutschrap-Klassiker-Album »Wer hätte das gedacht?« am 03.07.2015 auf Four Music erscheint, Songs wie »Antihaltung« sind.

Der Track wurde produziert von Bazzazian, der in jüngerer Vergangenheit vor allem Haftbefehl mit Instrumental-Brettern versorgt hat. Auch auf »Antihaltung« exerziert der Frankfurter modernstes Drum-Programming und das Spiel mit dem Spannungsbogen, das kontemporären Rap gerade so spannend macht, zur Perfektion.

Und Afrob und Samy Deluxe? Die machen genau das, was im deutschen HipHop niemand so gut kann wie die zwei Legenden.

Das Rap-Duo wird zu einer Einheit, die sich die Reime hin und her wirft, gegenseitig die Lines in den Mund legt und dem Rest zeigt, wie man nicht nur außergewöhnlich rappt, sondern auch einen Hit macht. (Quelle: Four)

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. ASD mit Director’s Cut von „Blockbasta“ auf Tour durch Deutschland und die Schweiz | rap2soul
  2. PdSK veröffentlicht Jahres-Longliste 2016 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.