Longlist des PdSK-Award „Jury R&B, Soul & HipHop“

Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)
Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)

Auf der Longlist vom 28. Juni 2016 des Preis der deutschen Schallplattenkritik stehen auch einige relevante Black Music Alben, die nun die Chance bekommen auf der dritten Quartalsliste 2016, der Bestenliste, des PdSK zu landen. Wir sprechen kurz von PdSK-Award, weil es sich bei dem Preis der deutschen Schallplattenkritik um einen bereits über 50 Jahre existierenden Preis handelt der von unabhängigen Musikkritikern vergeben wird.

Die folgenden Alben wurden der Longlist von der

Jury R&B, Soul & HipHop zugefügt:

Aesop Rock: The Impossible Kid (Rykodisc)

Guts: Eternal (Heavenly Sweetness)

Pimpy Panda: Bamboolicious (Mochermusic)

Beyoncé: Lemonade (Columbia)

Kendrick Lamar: Untitled (Top Dawgh Interscope)

The Tibbs: Takin’Over (Record Kicks)

Martha High: Singing For The Good Times (Blind Faith)

Drake: Views (Republic)

 

Über Jörg Wachsmuth 775 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.