Snoop Dogg – Coolaid

Da sitzt er in einer TV-Show und erklärt: „Gangsta rap is back!“ So Snoop Dogg erst kürzlich in der beliebten US-TV-Show „Tonight Show“ mit Jimmy Kimmel. Die Fans horchten auf. Denn über die letzten Jahre hatte sich der Doggfather immer unter Pseudonymen wie Snoop Lion oder Snoopzilla stets anderen Genres wie Reggae oder Funk zugewandt. Nun lässt er auf einmal konkrete Infos zum neuen Album „Coolaid“ vom Stapel.

Snoop the Doggy Dog

Snoop Dogg (Foto: Cash Machine Records)
Snoop Dogg (Foto: Cash Machine Records)

Der Nachfolger zum vor einem Jahr erschienen „Bush“ Album wurde zunächst nur digital als MP3 am 01.07.2016 und dann am 15.07.2016 physisch über das deutsche Indie-Label Ca$h Machine Records veröffentlicht. Das besondere nun, bei „Coolaid“ handelt es sich um Snoops erstes reines Hip-Hop Album nach fünf Jahren. Bereits mit dem Cover gibt es eine unverkennbare Reminiszenz an sein „Doggystyle“ Debüt aus dem Jahr 1993. Hier ist er wieder, auch in der Neuauflage sieht man den typischen Comic-Hund, der hinter einem „Coolaid“ Stand Dinge wie „Style“, „Swag“ und „Lingo“ an den Nachwuchs verkauft. Der Gangsta-Rap ist also zurück, The Doggfather is back!

Die Roots wieder gefunden

Snoop Dogg - Coolaid
Snoop Dogg – Coolaid

Musikalisch orientiert sich das Album dann auch gleich an den eigenen Wurzeln von Snoop, ohne jedoch aktuelle Einflüsse außen vor zu lassen. Zwei der insgesamt 20 Tracks entstanden zusammen mit Weed Buddy Wiz Khalifa, drei Tracks mit Alicia Keys´ Ehemann Swizz Beatz. Zudem gibt es auf dem Album neue Songs mit u.a. R&B-Sänger Jeremih, Pimp-Ikone Too $hort, Westcoast-OG E-40 sowie das Oakland/Compton-Original Suga Free, mit dem Snoop bereits im Jahr 2000 für sein Album „The Last Meal“ zusammenarbeitete.

Mit „Kush Ups“ (feat. Wiz Khalifa) ist das erste offizielle Video bereits erschienen und ein Song in die Deutschen Urban Charts eingedrungen. Gute Position. Bei Jimmy Kimmel Live gab er zudem die Tracks „Fireworks“ und „Legend“ zum Besten.“Coolaid“ ist ein G-Funk Album wie wir es lieben. Snoop Dogg ist zurück. Mega Dope!

pelione fm kopfbild wpDas rap2soul-Album des Monats gibt es zum hören: Montag – Freitag zwischen 8:00 und 9:00 Uhr in Mr. Sunrise und täglich zwischen 18:00 und 19:00 Uhr auf Radio PELIONE.FM

Künstler: Snoop Dogg | Album: Coolaid | Label: Ca$h Machine Records (SPV) | Genre: Hip Hop / Rap / G-Funk | VÖ: 1. Juli 2016 / 15. Juli 2016 (MP3 / CD) | Album des Monats August 2016

Über Jörg Wachsmuth 659 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.