#ESC Joy Denalane und Adel Tawil sind in der Jury

ESC-Jury 2017 (Foto: obs/NDR / Das Erste)
ESC-Jury: Nicole, Sängerin Joy Denalane, Andreas Herbig, Adel Tawil und Wincent Weiss (Foto obs/NDR / Das Erste)

Die deutsche ESC-Jury hat ihr erstes Voting abgegeben, aber noch ist es geheim. ESC-Gewinnerin Nicole, Sängerin Joy Denalane, Musikproduzent Andreas Herbig, Sänger/Songwriter Adel Tawil und Sänger Wincent Weiss sind in diesem Jahr die fünf, die die Hälfte der deutschen Punkte vergeben – die andere Hälfte läuft auch in diesem Jahr über das Telefonvoting der Zuschauer aus ganz Europa. Wie immer darf beim ESC nicht für das eigene Land gevotet werden. Der Deutsche Beitrag ist im Finale, da Deutschland zu den Big Five des Eurovision Songcontest gehört.

Am späten Mittwochabend haben die Jurymitglieder gemeinsam die Generalprobe des zweiten Halbfinales gesehen. Diese Übertragung war nicht öffentlich. Die Stars trafen sich dafür beim NDR in Hamburg. Im 2. Halbfinale entscheidet sich, welche zehn Acts von den dort insgesamt 18 antretenden ins Finale einziehen.

Deutschlands Ex-ESC Gewinnerin Nicole: „Ich bin gerne in der Jury, weil ich die Eurovision seit vielen Jahren intensiv begleite und ich mir durchaus ein gutes Urteilsvermögen zutraue. Da ich als Grand-Prix-Siegerin weiß, welche Strahlkraft so ein ESC-Sieg hat, freue ich mich darauf, als Jury-Präsidentin erstmalig mit entscheiden zu können, welches Lied dieses Mal die Reise in die Welt antreten darf.“

Soul-Sängerin Joy Denalane: „Ich freue mich sehr, eins der Mitglieder der deutschen Jury für den wohl größten und traditionsreichsten Musikwettbewerb der Welt sein zu dürfen. Für mich war und bleibt das schönste am ESC die Idee von Diversität, Offenheit und Kreativität, mit der die unterschiedlichsten Songs in einen fairen Wettstreit gehen. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie Musik jenseits aller Grenzen und Sprachbarrieren Menschen vereinen kann.“

Sänger Adel Tawil: „Der ESC ist das größte musikalische Event in Europa. Gerade in dieser Zeit, in der Europa von einigen so in Frage gestellt wird, ist er umso wichtiger, da Musik eine länderübergreifende Sprache ist, die die Menschen miteinander verbindet. Und ich bin sehr froh, mit meiner Juryteilnahme ein Teil davon zu sein.“

Wenn das große ESC-Finale steigt, sind die Jury-Mitglieder Nicole, Joy Denalane, Adel Tawil und Wincent Weiss auch dabei. Sie sind mit ihren Bands bei Moderatorin Barbara Schöneberger auf der NDR Open-Air-Bühne in Hamburg zu Gast. Sie feiern live ab 20.15 Uhr im Ersten mit Tausenden Fans den „Eurovision Song Contest 2017 – Countdown für Kiew“ und ab 0.20 Uhr die „Eurovision Song Contest 2017 – Grand Prix Party“.

Das Publikum kann das zweite Halbfinale heute, Donnerstag, 11. Mai, live ab 21 Uhr online auf Eurovision.de und im Digitalkanal ONE erleben und ebenfalls abstimmen. Das Publikums-Voting und das Jury-Voting haben gleich viel Gewicht. Gleiches gilt für das Finale an diesem Sonnabend. Wir hoffen, dass Levina mit „Perfect Life“ besser abschneidet als die Teilnehmer im vergangenen Jahr. (OTS)

Über Jörg Wachsmuth 659 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.