Glashaus – Kraft


Mit „Kraft“ meldet sich Glashaus zurück. Das Motto für 2017 dürfte „Alles auf Anfang“ sein. Die Band aus Frankfurt tritt in ihrer ursprünglichen Besetzung auf, so wie das letzte Mal vor fast 10 Jahren. Neues aus dem Hause Pelham & Friends.

Worum geht es?

Cassandra Steen & Glashaus (Foto: Katja Kuhl)
Cassandra Steen & Glashaus (Foto: Katja Kuhl)

Nach dem Album „Neu“ aus dem Jahr 2009 war es ruhig geworden um das Projekt oder die Band Glashaus. Damals ersetzte die junge Peppa Singt als neue Stimme die gewohnte von  Cassandra Steen. Cassandra damals auf Solo-Pfaden und mit „Stadt“ in den Charts. Wir trafen sie zum Interview, sie erzählte, etwas von zu vielen Balladen bei Glashaus.

Was ist anders?

Cassandra Steen & Glashaus (Foto: Katja Kuhl)
Cassandra Steen & Glashaus (Foto: Katja Kuhl)

Bei „Neu“ war Peppa Singt neu, die singt bei „Kraft“ nur noch auf „Herzbrennt“ zusätzlich mit. An dem neuen Glashaus Album hat Moses Pelham scheinbar im Anschluss an sein letztes Hip Hop Album Geteiltes Leid 3 und der Tour hat es sich im Zentrum der Veränderungen in Frankfurt am Main ans Album gesetzt. Wir hatten ihn in Berlin zum Interview getroffen. Jedenfalls zwischen Oktober 2013 und November 2016 mischte der Pelham mit Pro Tools 11 und 12 an der Kraft.

Glashaus - Kraft (Cover)
Glashaus – Kraft (Cover)

Neben ihm und Martin Haas, der für die Keyboards und Programmings verantwortlich ist, singt hier nun Cassandra Steen. So wie in der guten alten Zeit.

Wie ist das Fazit?

„Kraft“ hat gefühlt mehr Kraft als die bisherigen Glashaus Alben. Vielleicht auf Wunsch von Cassandra Stehen, subjektiv scheint das Album ein etwas höheres Tempo zu haben, als seine Vorgänger. Es ist dennoch ein Album das von der Lyrik und seiner Musik lebt. Dazu die Stimme von Cassandra. „Kraft“ ist, wie Glashaus sein muss. Ein wunderschönes deutsches Soul-Album aus der Talentschmiede von 3P.

Künstler: Glashaus | Album: Kraft | Label: Columbia / 3p Pelham | VÖ: 28. April 2017

Über Jörg Wachsmuth 665 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.