Deutsche Urban Charts KW 17/18

rap2soul DUC Charts LogoDas Black Music Portal rap2soul.de präsentiert Euch jede Woche die Deutschen Urban Charts (DUC) bisher Deutsche Black Charts (DBC). Das Beste der Urban Black Musik von Hip Hop und Rap bis Soul und R&B. Die angesagten Songs in den Clubs und Radios in Deutschland ermittelt durch die Urban Music DJs der Republik? Hier die Charts vom 4. Mai 2018:

PL LW WO Interpret Titel
01 06 05 Lil Dicky Ft. Chris Brown Freaky Friday
02 03 08 Sean Paul & David Guetta Ft. Becky G Mad Love
03 01 10 Busta Rhymes Ft. Missy Elliott & Kelly Rowland Get It
04 07 05 N.E.R.D. Ft. Drake & Rihanna Lemon (Remix)
05 02 04 DJ Hard2Def Ft. Bay-C Bubble & Wine
06 04 07 DJ Khaled Ft. Jay-Z, Beyoncé & Future Top Off
07 05 04 DJ RayG Ft. Amandi Music Gimmi
08 09 06 Nicky Jam & J Balvin X
09 15 05 DJ Snake Magenta Riddim
10 18 02 Drake Nice For What
11 13 06 Olexesh Ft. Edin Magisch
12 22 04 DJ Bob & Fabobeatz Ft. Jermanee & Prince Stamina Talk 2 Much
13 11 06 Tropkillaz Ft. Aloe Blacc Milk & Honey
14 27 03 Tinashe Ft. French Montana & Ty Dolla $ign Me So Bad
15 19 04 Charly Black Ft. JoJo Turn Suh
16 14 08 Post Malone Ft. Ty Dolla $ign Psycho
17 16 09 Remy Ma Ft. Chris Brown Melanin Magic (Pretty Browns)
18 21 04 Snakehips ft. St Rulez Cruzin‘
19 17 05 Logic & Marshmello Everyday
20 23 07 Ray J Ft. Kid Ink Feeling Like Love

powered by trendcharts.de

Über Jörg Wachsmuth 722 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.