Mabel – R&B-Newcomerin aus UK

Tochter von Neneh Cherry und Erfolgsproduzent Cameron McVey

Mabel, oder auch Mabel McVey, kam als Tochter von Pop-Legende Neneh Cherry und All Saints- und Sugababes- Produzent Cameron McVey 1996 in Spanien zur Welt.

Mabel | Foto: Pressebild via chuffmedia.com

Durch die guten Gene ihrer Eltern wurde Mabel das musikalische Talent fast schon in die Wiege gelegt. Dieses Talent teilt sie mit ihrem Halbbruder Marlon Roudette, der in den Jahren 2011 und 2012 mit seinen Singles „New Age“ und „Anti Hero“ für Top-Charts-Erfolge in Deutschland sorgte. Seine Schwester Mabel wuchs trotz ihrer Geburt am 20. Februar 1996 in Malaga, Spanien, den Großteil ihrer Kindheit in Stockholm, Schweden auf, wo Sie das prestigeträchtige Ritmus Musikgymnasium besuchte.

Ihre Kindheit und Jugend, sagt sie, seien aber nicht immer einfach gewesen. „Ich hatte nicht viele Freunde, konnte nichts mit den anderen Kindern anfangen. Habe es gehasst, wenn meine Eltern mich alleine gelassen haben. Deswegen fiel es mir schwer, zu anderen Menschen eine Chemie aufzubauen. Ich glaube, mir wurde so die gewisse kindliche Unschuld genommen.“

Wahrscheinlich war das auch der Grund, weswegen sie ihre Energie lieber in die Musik und ihr Talent zum Songwriting schreiben steckte. So kam im Jahr 2015, im Alter von 19 Jahren, ihre erste eigene Single „Know me better“ an den Start. Zu dem Zeitpunkt, nach ihrer Schulzeit, hatte Sie es aber schon nach London verschlagen, wo Sie bis heute lebt und arbeitet.

Die ersten größeren Erfolge erlangte Sie erst 2017 mit dem Release ihrer EP „Bedroom“ inkl. der Überaschungssingle „Finder‘s Keepers“, welche in England schnell Platinsstatus erreichte. Mit diesem Erfolg im Rücken releaste die R&B-Künstlerin im selben Jahr noch ihr erstes Mixtape „Ivy to Roses“ mit u. a. der Single „Fine Line“, die zur Nr. 2 der UK R&B Single Charts schnellte und ihr Gold-Status einbrachte.

Ihren Erfolg sieht sie in den Einflüssen ihrer großen Idole Beyoncé, Stevie Wonder und Minnie Ripperton begründet. Aktuell arbeitet sie mit ihren Hausproduzenten Joell Pott und Not3s an ihrem Debütalbum. Wir finden, Mabel ist eine sehr aufstrebende und interessante Künstlerin, die jeder auf seinem Radar habe sollte.

Über Gunnar-Eicke Storch 17 Artikel
Gunnar-Eicke Storch gehört zur Redaktionsmannschaft von rap2soul. Nach einem Praktikum bei Radio JAM FM wurde aus dem Black Music Fan ein Black Music Experte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.