Gang Starr – On Of The Best Yet

„One Of The Best Yet“ ist das erste Album des legendären Hip-Hop Duos Gang Starr seit „The Ownerz“ vor nun mehr 16 Jahren. Noch im gleichen Jahr, 2003, zerstritten sich Rapper Guru und Produzent DJ Premier und lösten die Crew auf. In der Folge glitt Guru in eine Alkoholsucht ab und verstarb im Jahr 2010 an Krebs, mit nur 43 Jahren. Aber zuvor veröffentlichte er einige Alben seines Projekts „Guru´s Jazzmatazz„.

Return of Gang Starr

Das neue Gang Starr Album „One Of The Best Yet“ besteht aus insgesamt 16 Titeln. Als Features zu hören gibt es M.O.P., Q-Tip, Group Home, Royce Da 5‘9‘‘, Jeru The Damaja, J. Cole, Ne-Yo, Nitty Scott, Talib Kweli, Big Shug und Freddie Foxxx.

Im Jahr 2016 kaufte DJ Premier 30 unveröffentlichte Aufnahmen des verstorbenen Gurus, aus denen „One Of The Best Yet“ hervorging.

 

So als ob Guru nie weg war

Gang Starr-One Of The Best Yet (Cover)
Gang Starr-One Of The Best Yet (Cover)

„One Of The Best Yet“ bringt den 90er Hip-Hop zurück. Das liegt vor allem an den sehr alten Parts von Guru, aber auch dem Soundteppich, den DJ Premier dazu unterlegt. Auch die Features sind passend ausgewählt, da sie den Sound super ergänzen und es dadurch kaum auffällt, dass von Gurus Hinterlassenschaften oftmals nur eine Strophe übrig war.

 

Gerichte und Streit

Beinahe wäre es nie zu „One Of The Best Yet“ gekommen. Grund dafür war ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen DJ Premier und dem Produzenten DJ Solar über Gurus Spätwerk.

Ein angeblicher Abschiedsbrief des verstorbenen Rappers stellte DJ Premier in ein schlechtes Licht und sorgte dafür, dass DJ Solar die Rechte an Gurus Musik bekam. Im Jahr 2014 kam es zu einem Gerichtsverfahren, in dem Gurus behandelnder Arzt in seiner Aussage den Brief als Fälschung entpuppte. Daraufhin gingen die Musikrechte an Gurus Familie über.

 

Das besondere Duo

Das Duo Gang Starr hat eine große Bedeutung für Hip-Hop: DJ Premier, der mit seinen minimalistischen Beats auch viele andere Rapstars wie The Notorious B.I.G. oder Jay-Z ausgestattet hat und eben Guru, der König des monotonen Flows, mit seinen spitzen und vor allem auch intellektuellen Reimen. Neben den beiden Einzelkünstlern steht Gang Starr aber auch für die Öffnung des Hip-Hops für Jazz. (Text: Alexander Haag)

Gewinnspiel

Drei Exemplare der CD von Gang Starr werden auf PELI ONE in der Kalenderwoche 49/2019 verlost. Eine Mail mit Deinem Namen und Adresse unter dem Betreff „Album der Woche“ an die Studiomail (studio@pelione.de) reicht aus. Mehr beim Sender selbst.

Künstler: Gang Starr| Album: One Of The Best Yet | Label:Ttt/Gang Starr Entertainment Llc (Rough Trade)| VÖ: 15. November 2019 | Album der Woche auf PELI ONE (KW 49/19)

 

 

 

 

Über Jörg Wachsmuth 823 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.