DJ Space Cowboy mit Lady Gaga auf US-Tour und jetzt mit Album am Start

„Space Cowboy just play that track“, verlangt Lady GaGa auf ihrem Song „Starstruck“. Als Lady GaGas Albumgast und Gegenpart in ihren intergalaktischen Abenteuerepisoden (die sie in ihrer Web-Serie „Transmission Gaga-vision“ präsentiert), hat sich Space Cowboy schon längst einen Namen als DJ und Producer gemacht.

Doch die Geschichte von Space Cowboy beginnt als er die Rockeinflüsse, die ihm sein Vater mit auf den Weg gegeben hatte, mit seinem eklektischen DJ-Sound, das so schon ein einzigartiges Gemisch aus Techno, Electro, HipHop und Dance-Elementen war, vereint hat. Dann verpasste er diesem Style den Namen „Digital Rock“ und machte sich daran, die ersten eigenen Produktionen aufzunehmen.

Dafür bekannt, was er alles aus einem tragbaren Studio rausholen kann, ist Space Cowboy nicht nur für den Sound bei sämtlichen Auftritten von Lady GaGa verantwortlich, sondern hat zwischen den ganzen Gigs auch die Zeit gefunden, um sein zweites Album „Digital Rock Star“ aufzunehmen. Darauf erwartet uns eine knackige Mischung aus Dance-, HipHop-, Electro- und Rock-Sounds. Indem er Schräges, Schrilles und Schönes zusammen denkt, hat Space Cowboy nicht nur einen vollkommen neuen Sound kreiert, sondern zugleich den Grundstein für seine Karriere als der erste richtige „Digital Rock Star“ gelegt. Die erste Single „Falling Down“ erscheint am 28. August 2009.

Quelle: Universal Records

Über Jörg Wachsmuth 637 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.