VMA 2009: Jay-Z steht Kanye West bei

Kanye West und sein Auftritt bei der diesjährigen MTV Video Music Award Verleihung spalten die Rap-Fans. Die einen unter ihnen Snoop Dogg und US-Präsident Barack Obama halten nicht viel von Kanyes Aktion bei den VMAs 2009, er wollte den Award für die Country-Künstlerin Taylor an Beyonce Knowles überreichen, und die anderen, so wie Rapper Jay-Z, verteidigen den Rapper.

Jay-Z sagt über den Vorfall: „Kanye ist wie mein kleiner Bruder. Er ist einfach ein super-leidenschaftlicher Mensch. Natürlich war es unhöflich, weil es Taylors Moment war, aber das war, woran er glaubte. Ich finde, es wird eine viel zu große Welle gemacht. Er hat niemanden umgebracht und niemand wurde verletzt.“

Vielleicht hätte Jay-Z, der gerade erfolgreich sein neues Album „The Blueprint 3“ veröffentlicht hat, auch gerne sehen, dass seine Ehefrau, die R&B-Sängerin Beyoncé noch einen Mondmann mehr nach Hause gebracht hätte.

weiter heißt es aus dem Mund von Jay-Z: „Am Ende des Tages werden wir Kanye für seine Leidenschaft feiern und nicht verteufeln. Das, was ihn so großartige Platten machen lässt, lässt ihn auch manchmal aus der Reihe tanzen.“

1 Trackback / Pingback

  1. Rapper Kanye West und Lady Gaga sagen "Fame Kills" Tour ab | Konzerte in USA und Kanada ohne Grund gestrichen | Kanye West bei Jay Leno: Ich will Auszeit nehmen | Hip Hop / Rap News | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.