Neues Konzept: Bread & Butter Berlin findet im Sommer 2015 wieder statt

Bread&Butter Sommer 2010
Bread&Butter Sommer 2010

Nachdem sie im Herbst 2014 Insolvenz angemeldet hatte und auf der Berliner Fashion-Week im Januar gefehlt hat, kündigt die Bread & Butter ihre Rückkehr für den Sommer an. Die BREAD & BUTTER wird parallel zu den weiteren Modemessen vom 07. – 09. Juli 2015 auf dem ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof stattfinden. Auf der Webseite heißt es dazu: „Das Sanierungskonzept steht, das erfahrene BREAD & BUTTER-Team ist bereit.“

Auf das neue überarbeitete Konzept dürfen wir gespannt sein. Modern Urban Lifestyle, das hört sich sehr nach Urban Lifestyle Entertainmemt an, wie es das Black Music Portal rap2soul bereits seit einiger Zeit auch als Zweit-Slogan nutzt.

Weiter im Text der Pressemeldung: „Vorab möchten wir uns für den großen, nationalen und internationalen Zuspruch und Wunsch nach unserem Fortbestehen bedanken.

Insolvenzverwalter Christian Graf Brockdorff versichert, dass der finanzielle Rahmen für die Durchführung der Messe vorhanden ist, sie also in jedem Fall stattfindet. „Das Ganze hat Hand und Fuß. Der Business Plan ist überzeugend“, so Brockdorff, der hervorhebt, dass die BREAD & BUTTER BERLIN dafür die finanzielle Unterstützung eines Family Office gewonnen hat.

Der Markt hat sich verändert und entwickelt sich; wir denken weiter. BREAD & BUTTER wird sich neu definieren und das Vertrauen der Aussteller und Community zurückgewinnen.

Das neue Konzept basiert auf der Frage: Wie können wir eine inspirierende Leitmesse für Fashion und Urbanwear entwickeln, auf der sich die Welt trifft, wie es die BREAD & BUTTER für lange Zeit in Barcelona und Berlin war?

Alle sprechen von Modern Urban Lifestyle. Aber was interessiert den Menschen, in den Metropolen der Welt, in Tokio, New York, London, Berlin? Wie erreichen wir diejenigen, die nicht in einer Metropole leben, aber diesem Lifestyle folgen? Was begeistert sie, wie bewegen sie sich, wie kommunizieren sie, welche Codes haben sie, welche Kleidung tragen sie, wofür und wie geben sie ihr Geld aus, von dem der Handel schließlich lebt?

Unsere Antwort: Imagegerechte Präsentationen urbaner, kontemporärer Markenwelten (Cluster) gemischt mit echten Neuigkeiten, die die Einkäufer inspirieren und motivieren. Berlin-Tempelhof bietet viel Raum und Platz für Bewährtes und Neues, ist international, dynamisch, innovativ und wegweisend.“

Die Dicken Zeite, wie noch 2010, sind für die Leitmesse vorbei, längst ist die BBB eine von vielen in der Modemetropole Berlin. Auf den Neustart sind wir gespannt. Freuen wir uns auf den Mode-Sommer 2015 in Berlin.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.