Mix-Tape: Alle Diss-Tracks von Kendrick Lamar und Drake auf einer MC

Ein Unternehmer hat die Idee gehabt, die Diss-Tracks zwischen Kendrick Lamar und Drake auf einer Kassette zu veröffentlichen und sie als Sammlerstück zu verkaufen. Eine MC, ein Mixtape, das ist wahrer Oldschool, aber die Magnetbänder sind doch zurück.

Das Bild dieser attraktiv verpackten Kassette zum Preis von 199,00 $ wurde auf X früher Twitter gepostet, allerdings stellte sich heraus, dass sie auf einer Website schon für viel weniger Geld erhältlich ist. Drake hatte letztes Jahr mit „First Person Shooter“ einen Erfolg gelandet, der auch einen Seitenhieb auf Kendrick enthielt.

Daraufhin antwortete Kendrick mit seinem eigenen Feature-Vers auf „Like That“ von Metro Boomin‘ und Future. Es folgten weitere Tracks wie „Family Matters“, „Taylor Made Freestyle“ und „Meet The Grahams“. Dann kam Kendricks Hit „Not Like Us“, der scheinbar den Kampf beendete. Drizzys „Taylor Made Freestyle“ wurde inzwischen von allen Plattformen entfernt, da er eine Unterlassungserklärung wegen der unerlaubten Verwendung von Tupac’s Stimme erhielt. Das bisher letzte Angebot von beiden Seiten ist Drizzys „The Heart Part 6“.

Das Tape ist für gut 16,00 bis 19,99$ erhältlich.

 

Über Jörg Wachsmuth 871 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.