KOMPLIZIERT, neue Namika Single und Video

Namika (Foto: rap2soul)
Namika (Foto: rap2soul)

Ganz Deutschland hat ihren Rhythmus aufgenommen: Namikas erste offizielle Single „Lieblingsmensch“ erreichte die #1 der Charts, meldete zeitgleich Gold und war acht weitere Wochen nicht aus den Top 3 wegzudenken. Mit über 17.000 Plays landete der Track auf #2 der Airplaycharts und der Clip zum Hit wurde satte 21 Millionen Mal geklickt. Beinahe konsequent peakte ihr Debütalbum „Nador“, das unter dem Dach von JIVE Germany erschien, auf #13 und hielt sich knapp drei Monate in den Top 30. Es folgten über 75.000 Facebook-Likes in wenigen Wochen, eine Einladung zum Bundesvision Song Contest, dem New Music Award und die Wahl als Testimonial für Apple Musics Kampagne sowie gleich zwei Nominierungen für die 1LIVE Krone: als „Beste Künstlerin“ und für die „Beste Single 2015“.

Ein sensationeller Einstand – auch was ihre Liveshows angeht. Nach dem Support für Teesy war Namika aktuell auf ausverkaufter Solo-Tour mit Fortsetzung im Februar/März 2016. Flankiert werden die Dates von ihrer neuen Single „Kompliziert“. »Uns Frauen haftet seit Jahrhunderten das hartnäckige Klischee an, wir seien kompliziert. Das behauptet zumindest die Mehrheit der Herren der Schöpfung. Aber eigentlich sind wir nicht kompliziert, sondern werden einfach nicht verstanden – und das hat nicht wenig mit der Qualität des Zuhörens zu tun …«, lächelt sie vielsagend. Tatsächlich hat eine Ansage selten so charmant geklungen: Wenn Namika herrlich entspannt toughe Zeilen wie „Vor den Leuten machst du auf Chef, wenn ich grad rede, drehst du dich weg – zuhaus bringst du mir Frühstück ans Bett … Tut mir leid: Truth hurts“ bringt, möchte man einfach nur mitwippen. Nicht widersprechen.
Zu der zweiten Single-Auskopplung aus dem Album „Nador“ gibt es einen „Kompliziert“ Single Edit, sowie einen Beatgees Single Mix. (Quelle: DefNash)

Über Jörg Wachsmuth 684 Artikel

Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 „Soul, R&B und Hip Hop“ beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

1 Trackback / Pingback

  1. #IFA2016: Namika begeistert im Sommergarten | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.