Full Flava – Colour Of My Soul

Die Studioband aus dem britischen Birmingham greift eine Idee auf, die im vorigen Jahr vom Produzententeam D’Influence bereits in Albumlänge umgesetzt wurde.

Mit Romina Johnson ist auch eine der D’Influence’schen, D-Vaz‘ von Full Flava eingeladen worden, die neben Carleen Anderson, Alison Limerick, CeCe Peniston und dem Nachwuchstalent Donna Odain kleine Soulperlen in die Kette einfädelt.

Der Reigen von elf Stücken – insbesondere Beverlei Brown’s „Love Holds No Limit“ – demonstriert, wo britischer female Soul heute steht. Den US-Schwestern längst ebenbürtig, aber immer noch in der Nische und deshalb beim Londoner Indie angesiedelt.

In „Old Europe“ werden die acht Sängerinnen es noch schwerer haben. Da sie aber Soulmusik in allen ihren Facetten schillern lassen, werden sie von Black Music-Liebhabern wie Divas verehrt werden.

Künstler: Full Flava | Album: Colour Of My Soul | Label: Dôme Records | VÖ: 14. April 2003

Über Torsten Fuchs 527 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".