Stephanie Mills – Born For This!

Nach zehn(!)jähriger Auszeit ein neues – sehr gutes – Album von einer erstaunlich wandlungsfähigen Künstlerin. In den späten 70ern bzw. frühen 80ern glänzte Stephanie Mills durch Disco-Funk Hits wie „Sweet Sensation“ und „I Never Knew Love Like This Before“, bevor sie sich ganz dem Gospel verschrieb.

Die zehn inspirierten Soulsongs sind vorwiegend in mittleren Tempi angesiedelt und zielen auf ein erwachsenes Publikum ab, das für gute Platten noch Geld zahlt. Für Liebhaber der schwarzen Musik ist dieses Album aufgrund der Vita der Sängerin sowieso eine Pflichtveranstaltung. Im Gegensatz zu schnell hochgejubelten Soul Sternchen, die ebenso schnell wieder verglühen, legte die Sängerin stetig Stein auf Stein an ihrer Karrieremauer.

Während viele Musiker ihrer Generation Comebackversuche starten (die oft scheitern), nimmt sie nur die nächste Stufe auf der Leiter – auch wenn ihre Songs nicht mehr für die Clubs geschrieben, sondern am besten zuhause in trauter Zweisamkeit zu genießen sind. Für Anhänger von Jill Scott, Erykah Badu und Beverlei Brown hat Stephanie Mills jedenfalls die richtigen Töne parat.

Künstler: Stephanie Mills | Album: Born For This! | Label: JM Records/In-Akustik | VÖ: 24. September 2004

Über Torsten Fuchs 525 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".