Bushido macht lieber Musik als Filme – Interview mit Bravo Hip Hop

Bushido (Foto: Josef Fischnaller)
Bushido (Foto: Josef Fischnaller)

Rapper Bushido meldet sich gerade exklusiv in der neusten Ausgabe des BRAVO HIPHOP SPECIAL zu Wort: „Ich beim Film- das ist wie ein Eisbär in Afrika.“ In dem Interview erklärt der Rapper warum er lieber Musik macht als ein richtiger Schauspieler zu werden. Der Kinofilm „Zeiten ändern dich“ als kurzer Ausflug in die Babelsberger-Filmwelt? Hip Hop ist stärker als Kino. Der Film ist jetzt auch auf DVD zu haben. In der Pressemeldung heißt es:

Im Interview mit BRAVO HIPHOP SPECIAL erzählt der Rapper von seiner kurzen Filmkarriere und warum er doch lieber Musiker bleiben will.

Sein Filmdebüt „Zeiten ändern dich“ war ein voller Erfolg. Über eine halbe Millionen Zuschauer strömten in die Kinos, um das Leben des Anis Mohamed Youssef Ferchichi alias Bushido auf der Leinwand zu sehen. In dem Streifen steht der Deutsch-Rapper neben Schauspielgrößen wie Moritz Bleibtreu, Hannelore Elsner, Katja Flint und Uwe Ochsenknecht vor der Kamera. Doch jetzt ist es aus mit der

Filmkarriere: „Hört mir auf mit Film. Das interessiert mich gar nicht. Ich habe keinen Bock auf Filmemachen und so einen Quatsch“, erklärt der Rap-Superstar in BRAVO HIPHOP SPECIAL. „Ich beim Film- das ist wie ein Eisbär in Afrika. Ich bin Musiker. Die Bühne ist mein Zuhause.“ Aber bereut habe er den Abstecher ins Filmgeschäft nicht.

„Das war eine echt lustige Erfahrung. Und ich fand es cool, mit Leuten wie Bernd Eichinger zusammenzuarbeiten. Aber wenn man mich heute fragt, dann war ‚Zeiten ändern dich‘ mein erster und letzter Film“, versichert der Berliner. So bleiben die zahlreichen Rollenangebote, die sich seit dem Kinostart bei Bushido stapeln, unangetastet. Sie seien alle komisch, aber wenn ein „geiles Angebot“

kommen würde, könne man darüber reden, so der Musiker. Aber: „Ich lege meine Karriere definitiv nicht darauf aus, Schauspieler zu werden“, bekräftigt der 31-Jährige. Er konzentriere sich jetzt wieder auf die Musik: „Ende November gehe ich einen Monat lang auf Tour. Und dann gibt es auch eine neue CD.“ Zu dem Album, an dem auch Fler und Kay One beteiligt sein werden, verrät er nur: „Ich kann nur sagen, dass sich ein paar Leute ziemlich darüber ärgern werden.“ Doch es solle wieder „typisch ersguterjunge“ werden: „Unsere letzten Alben waren alle sehr musikalisch. Jetzt wird der Style wieder mehr Hardcore“, verspricht Bushido.

Das vollständige Interview erscheint in der aktuellen Ausgabe der BRAVO HIPHOP SPECIAL (EVT: 6. August 2010). Zitate sind nur bei Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei. Das aktuelle Titelcover kann als Bilddatei unter katrin.hienzsch@bauermedia.com angefordert werden. (Quelle: PM Bravo / OTS)

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Biografie zu Bushido | rap2soul
  2. Schluss mit Hip Hop – Bravo stellt Sonderheft ein | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.