„Medusa“: Hymne für Boxer Manuel Charr ist neue Bahar Single

Bahar mit Manuel Charr (Foto: Promo)
Bahar mit Manuel Charr (Foto: Promo)

Nachdem Bahar mit der Single „Drank“ erfolgreich eine neue Phase ihres künstlerischen Schaffens eingeläutet hat und 10 Wochen die Top 10 der auch rap2soul und PELIONE.FM präsentierten DBC (Deutsche Black Charts) dominieren konnte und das immerhin bis auf Platz 3, steht jetzt der nächste Big Bang in den Startlöchern. Die Super-Heavyweight-Collabo mit Manuel Charr aka Diamond Boy ist sowohl optisch wie auch klanglich ein KnockOut mit Ohrwurmgarantie. Wir zeigen Euch das Video.

Dieser brachial produzierte Smash ist Clubtrack und kommerzieller Punch zugleich. Wieder auf Augenhöhe im globalen Vergleich und dem gegenwärtigen US-RnB-Produktionen in nichts nachstehend, ist “Medusa” als der Nachfolger von “Drank” ein weiteres Indiz für die Durchschlagskraft die von Bahars demnächst erscheinenden Album zu erwarten ist.

Bahar Kizil mit Jörg Wachsmuth (Foto: rap2soul)
Bahar Kizil mit Jörg Wachsmuth (Foto: rap2soul)

Dazu hatte uns Bahar auch bereits einiges im Interview mit dem Black Music Portal rap2soul erzählt.

Bahar: „Medusa ist meine Liebelingsnummer auf dem Album, der Song liegt mir sehr am Herzen, er bringt Spaß und man kann ihn zu jeder Zeit an jedem Ort hören – Medusa ist sinnlich und stark zugleich!“

Gemeinsam mit dem Produzenten DJ S.T.a.T.I.C. von Vibekingz Productions, der auch „Medusa“ gekonnt umgesetzt hat und Nitro der hier den Rap-Part beisteuert, ist es vor allem Manuel Charr der dieser “Diamond Boy Version” zusätzlich die gewaltige Power verleiht.

Eigens für den Kölner Schwergewichtsboxer Manuel Charr als Einlaufhymne geschrieben und entsprechend im Video in Szene gesetzt, wird hier mit Superlativen in Sachen , Beatz, Rhymez, Stylez und Fashion Statements nicht gespart. Aktuell befindet sich Manuel Charr bei Sat1 in der TV-Sendung „Promi Big Brother“ und es wird gefragt, ob der 1984 in Beirut geborene Boxer ein Liebespaar mit Sarah Joelle ist.

Manuel Charr: „Medusa ist mein Baby, wir haben alle viel Liebe in diesen Song und das Video gesteckt. Das ist ein Hammer und geht in die Beine. Wie man weiß ist gerade auch die Beinarbeit sehr wichtig beim Boxen.“

Runde 2 von Bahars Ultimate Fight Challenge ist eingläutet und legt nach 250.000 Clicks für “Drank” mit über 30.000 Clicks in 48 Stunden die Erwartungshaltung entsprechend hoch.


Kein Problem, denn Bahar ist durchtrainiert und konditionell gut eingestellt und geht deshalb im Kampf um die RnB-Krohne über die volle Distanz. Die Single „Medusa“ läuft bereits auf Rotation im Urban Black Beatz Web-Radio Peli One FM.

1 Kommentar

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Neues Video: Bahar ft. Truth Denerio – Gossip Bitch | rap2soul
  2. CD-Kritik / Review: Bahar Kizil – Bullets of Love| neues Album | Vorstellung / Besprechung |CD / MP3| Soul / RnB | Album des Monats April 2015 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.