30 Jahre Bone Thugs-N-Harmony wird gefeiert

Bone Thugs-N-Harmony haben zur Freude ihrer Fans verraten, dass sie zur Feier ihres 30-jährigen Bestehens wieder zusammenkommen werden.

Auf Instagram teilte Layzie Bone am Dienstag (7. Mai) seinen Millionen von Fans die Neuigkeit mit, obwohl er nicht genau wusste, ob diese Wiedervereinigung einen Live-Auftritt, ein neues Album oder beides beinhalten würde.

„Wir feiern jetzt 30 Jahre“, sagte er in dem Video. „Der 23. Juni 1994 ist der Tag, an dem „Thuggish Ruggish Bone“ herauskam. Die Feier von 30 Jahren. Jetzt wisst ihr, dass ihr euren Bone und Biggies habt. Ihr habt eure 2Pacs und eure Mariah Careys. Und JDs, und Bow Wow. Wir haben uns mit vielen Leuten vermischt und vergnügt. Und jetzt, zum 30-jährigen Jubiläum, machen wir das wieder.“

Laut Wikipedia wurde die Debütsingle der Gruppe am 20. April 1994 veröffentlicht, während ihr Debütalbum Creepin on ah Come Up am 21. Juni 1994 zum ersten Mal in die Läden kam.
Anfang des Jahres äußerte sich Krayzie Bone zu dem Hin und Her rund um die Geschichte der berühmten Zusammenarbeit seiner Gruppe Bone Thugs-N-Harmony mit Biggie und gab zu, dass ein Mitglied der Crew aufgrund seiner Beziehung zu 2Pac zunächst ein Problem damit hatte, den Song zu machen.

Krayzie setzte sich mit The Art of Dialogue für ein Interview zusammen, das am 25. Januar veröffentlicht wurde. Darin wurde er zu Fat Joes Äußerungen gegenüber Angie Martinez im letzten Jahr befragt, dass die Gruppe ursprünglich zögerte, den Song „Notorious Thugs“ zu machen, weil sie mit 2Pac „cool“ waren, dass er sie aber überredete, weiterzumachen.

Übersetzt und bearbeitet mit KI von DeepL.com u.a.

Über Jörg Wachsmuth 800 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.