Vorwurf Sexhandel: Razzia bei P. Diddy in Los Angeles und Miami

Derzeit in aller Munde ist P. Diddy, die US-Bundespolizei hat seine Häuser in Los Angeles und Miami im Zusammenhang mit den laufenden Ermittlungen gegen ihn in Zusammenhang mit einem Sexhandel am Montag, den 25. März 2024, durchsucht.

P. Diddy und Timati Videodreh (Foto: Blackstar)
P. Diddy und Timati Videodreh (Foto: Blackstar)

Der US-TV-Sender Fox 11 berichtet, dass die Bundesbehörden in Diddys Haus in L.A.’s Holmby Hills Nachbarschaft und in seinem Haus in Miami Razzien durchgeführt haben. Der Sender ergänzt, mit seinem SkyFOX-Hubschrauber am Montag über das Haus des Rappers und Produzenten geflogen zu sein und Aufnahmen von Bundesagenten gemacht zu haben, die ihre Ermittlungen in seinem Haus durchführen.

Die Leute wollen nun wissen, wo Diddy selber ist. Es kommt zu Spekulationen auf X-Twitter.

Auf Videos ist zu sehen, wie das Department of Homeland Security schnell in die Häuser eindringt und zahlreiche Personen in Handschellen herausführt.  Zu den Abgeführten gehören auch Diddys Söhne Justin und King Combs. Die Razzien stehen Berichten zufolge im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Sexhandels, aber die Fans auf X, früher bekannt als Twitter, waren neugierig, wo genau der Gründer von Bad Boy Entertainment war, vor allem, da er nicht bei seinen Söhnen war.

Das Entertainment-News-Portal TMZ hat Diddys persönlichen Privatflugzeug, den LoveAir LLC-Jet verfolgt – die bekannte schwarze Gulfstream 5, die Diddy seit Jahren zur Schau stellt und fliegt – und es sieht so aus, als ob das Flugzeug derzeit auf dem Boden in Antigua ist, was in der Karibik liegt.

Über Jörg Wachsmuth 734 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.