Gil Scott-Heron – We’re New Again – A Reimagining by Makaya McCraven

Von mikael altemark from STOCKHOLM, SWEDEN – Gil Scott-HeronUploaded by calliopejen1,

Das Album der Woche bei PELI ONE und rap2soul stammt von einem Ausnahmekünstler, Musiker, Poeten und Dichter, dessen Art des Vortrags „Spokenwords“ zu dem gehört, was den Sprechgesang, der uns heute als Hip-Hop und Rap bekannt ist vorbereitet hat. Gil Scott-Heron wurde 1949 geboren und verstarb 2011. Im Februar 2010 veröffentlichte der legendäre Musiker, Dichter und Autor Gil Scott-Heron sein dreizehntes und letztes Studioalbum. „I’m New Here“ war Scott-Herons erstes Album seit dreizehn Jahren und zeigte ihn so vital und einfühlsam wie eh und je. Es war und ist ein Album, das auf Schritt und Tritt etwas Unerwartetes offenbart; ein Album, das Scott-Heron dazu brachte, die Grenzen zu verschieben, zu erforschen und zu testen, wie er es immer getan hatte; immer nach vorne schauend, immer noch Konventionen und Erwartungen herausfordernd.

Gil Scott-Heron - We're New Again - A Reimagining by Makaya McCraven (Cover)
Gil Scott-Heron – We’re New Again – A Reimagining by Makaya McCraven (Cover)

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Veröffentlichung von „I’m New Here“ veröffentlichte XL Recordings eine einzigartige Neuinterpretation des Albums durch den renommierten Chicagoer Musiker und gebürtigen Pariser Makaya McCraven, dessen Werk Russell erstmals entdeckte, nachdem er McCravens „Above &Beyond“ gehört hatte. McCraven ist bekannt und geschätzt als Musiker, Schlagzeuger, Sampler, Beatmaker und Produzent, gilt weithin als einer der aufregendsten und originellsten Größen im modernen Jazz dank einer Reihe von Platten für das Chicagoer Label International Anthem, die sich gleichzeitig dem Genre entziehen und es neu definieren. Oder, wie die New York Times sagt: „Makaya McCraven has quietly become one of the best arguments for jazz’s vitality“
„We’re New Again“ wurde in seinem Chicagoer Heimstudio mit einer Vielzahl von Musikern aufgenommen und produziert – McCraven verschmilzt hier improvisierte Live-Musikalität und elektronische, samplebasierte Parts mit Aufnahmen des unverwechselbaren Gesang Gil Scott-Herons . Die daraus resultierende Platte ist ein klanglich reichhaltiges, sehr originelles und dennoch tief respektvolles Begleitstück zu Scott-Heron und Russells Originalwerk und stellt die neueste Stufe in der Entwicklung einer Platte dar, die zuvor schon durch Jamie xx im Jahr 2011 auf „We’re New Here“ eine Neuauflage erfuhr.

 

Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)
Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)

Und das Ergebnis lässt sich hören, so zeichnete die Jury „R&B, Soul und Hip-Hop“ des „Preis der deutschen Schallplattenkritik“ dieses Album aus, um auf der am 15. Mai 2020 veröffentlichten Quartals-Bestenliste zu stehen.

Auf PELI ONE läuft in der Kalenderwoche 21/2020 das Album als „Album der Woche“ .

Künstler: Gil Scott-Heron | Album: We’re New Again – A Reimagining by Makaya McCraven | Label: XL Recordings | VÖ: 7. Februar 2020 | Album der Woche auf PELI ONE (KW 21/20)

 

 

 

Über Jörg Wachsmuth 632 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.