Kool & The Gang – People Just Wanna Have Fun

Im Vorfeld des 60-jährigen Jubiläums der R&B-, Funk- und Soul-Ikonen Kool & The Gang im nächsten Jahr haben sie angekündigt, dass ihr neues Album People Just Wanna Have Fun digital am 14. Juli 2023 bei Astana Music Inc. im Vertrieb von BFD/The Orchard erscheinen wird. Physisch am 25. August 2023.  Mit sechs Jahrzehnten an Hits tourt die international gefeierte Gruppe weiterhin durch die Welt und trat kürzlich bei Good Morning America auf. „Let’s Party“ (feat. Sha Sha Jones) ist die erste Single aus dem kommenden Album, über das Gail Mitchell von Billboard hier mit der Gruppe sprach. Die Band wird von den Gründungsmitgliedern Robert „Kool“ Bell (Bassist) und George „Funky“ Brown (Keyboarder, Schlagzeuger und Produzent dieses Albums) angeführt, deren Buch Too Hot: Kool & the Gang & Me am 11. Juli 2023 erscheinen wird.
Diese Sammlung wird das 34. Studioalbum der Band sein, das einige der letzten Studioarbeiten der Gründungsmitglieder, Kools Bruder Ronald „Khalis“ Bell und Dennis „D.T.“ Thomas, enthält. Thomas, die 2020 und 2021 verstorben sind. Zu den Leadsängern auf dem Album gehören außerdem Sha Sha Jones, Shawn McQuiller, Lavell Evans, Dominique Karan, Rick Marcel und Walt Anderson sowie die Rapper Ami Miller & Ole‘.

Sowohl Bell als auch Brown sehen People Just Wanna Have Fun als eine Zusammenfassung ihrer langen Karriere, in der sie mit Hitsingles wie „Celebration“, „Ladies Night“, „Get Down on It“, „Hollywood Swinging“ & darüber hinaus weltweit 70 Millionen Alben verkauft haben. Seit ihren Anfängen im Jahr 1964 hat die Gruppe zwei Grammy Awards, sieben American Music Awards, einen BET Soul Train Lifetime Achievement Award und einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame errungen. Kool’s Bassgitarre ist sogar im Smithsonian Museum of African American History and Culture in Washington, DC ausgestellt.

Von Newark bis Nairobi sind Kool & the Gang länger ununterbrochen aufgetreten als jede andere R&B-Gruppe in der Geschichte und sind die meistgesampelte R&B-Band aller Zeiten, unter anderem von Madonna, JayZ, Beastie Boys, Janet Jackson, Cypress Hill und P. Diddy. Ganz zu schweigen von ihrer Musik in Soundtracks von Rocky, Saturday Night Fever und Pulp Fiction bis hin zu Wreck-It Ralph und vielen anderen.

Doch bei all dem Erfolg sind Kool & The Gang ihren Wurzeln treu geblieben und gleichzeitig in die Zukunft gestoßen. Bell sagt über das neue Album: „Wir haben den Funk, wir haben die jazzigeren Stücke, wir haben ein paar Balladen darauf. Dann gibt es Songs, die in den Pop-Bereich übergehen. Wir gehen von den 70ern über die 80er bis ins Jetzt. Es ist Old School, es ist New School – wir haben alles irgendwie hier eingefangen. Bei all unserer Musik im Laufe der Jahre hatten die Leute Spaß. Ich würde also sagen, dieses Album fasst alles zusammen.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)
Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)

Die Arbeit an dem Album begann vor fünf Jahren mit Aufnahmen in Browns Alley Cat Studio in Woodland Hills, Kalifornien, für Sessions, die sich über mehrere Monate erstreckten. Obwohl die Gruppe einen Großteil von People Just Wanna Have Fun während des Höhepunkts der Pandemie aufnahm, sagt Brown: „Es ist alles live gemacht. Nichts wurde eingeflogen. Wir stellten sicher, dass wir die ultravioletten Lichter, die Sprays und die Masken hatten. Niemand wurde krank. Wir haben die Anzahl der Leute im Studio sehr gering gehalten.“

Als nächstes freut sich die Band auf die „Kool and the Gang Rock the World Tour“ in diesem Sommer, die von Bells eigenem Le Kool Champagner gesponsert wird. Er hat als US-Botschafter für Musik und Kunst in vielen Ländern wie der Elfenbeinküste in Afrika gedient, und die Band hat bereits mit Van Halen und Elton John sowie der Dave Matthews Band und The Roots die Bühne geteilt. Nächstes Jahr wird die Gruppe weiter sechs Jahrzehnte Spaß feiern. Album der Woche bei PELI ONE

Über Jörg Wachsmuth 734 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.