George Brown Mitbegründer von Kool & The Gang verstorben

Auf der Facebook-Seite von Kool & The Gang wurde bereits am Freitag, den 17. November 2023 die traurige Nachricht veröffentlicht, dass der Mitbegründer der Gruppe, George Brown, im Alter von 74 Jahren gestorben ist: „In liebevollem Gedenken an unseren lieben Bruder, Mitbegründer und den funkigsten Schlagzeuger, den die Welt je gesehen hat. Seine wunderbare Seele ruht nun in Frieden. Wir lieben dich, George. Danke, dass du uns den Klang des Glücks geschenkt hast.“

Kool & the Gang (Foto: Promo)
Kool & the Gang (Foto: Promo)

Als autodidaktischer Schlagzeuger und Songschreiber, der sechs Jahrzehnte damit verbrachte, Musik zu machen, die Welt zu bereisen und als afroamerikanischer Pionier den wilden Ritt des Ruhms zu meistern, war George Brown ein einzigartiger Musiker, wie er Anfang des Jahres in seinen Memoiren „Too Hot: Kool & The Gang & Me“ dokumentierte.

In dem Buch erzählt Brown, wie ihn seine Krebserkrankung in den letzten Jahren seines Lebens dazu veranlasste, seine Geschichte über die Höhen und Tiefen seiner Musikkarriere und seine vielen Herausforderungen zu erzählen, darunter Medikamentenabhängigkeit, Depressionen und gesundheitliche Probleme.

Mit seiner warnenden Geschichte über musikalische Lebenslektionen hoffte George, anderen zu helfen, ihre eigenen beruflichen und persönlichen Träume von einem glücklichen und erfüllten Leben zu verwirklichen. R.I.P. George Brown von Kool & The Gang.

Mehr zur Gruppe: Link1

Link2

Link 3

Über Jörg Wachsmuth 738 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.