Big Daddy Kane´s DJ Mister Cee stirbt mit nur 57 Jahren

Wäre Calvin LeBrun nicht gewesen, hätte der Hip-Hop vielleicht nie einen seiner einflussreichsten Rapper einer Generation und vielleicht aller Zeiten bekommen.

DJ Mister Cee (Foto: Privat Promo)
DJ Mister Cee (Foto: Privat Promo)

LeBrun, auch bekannt als DJ Mister Cee, ist heute (10. April) verstorben. Der 1966 in Bedford-Stuyvesant, Brooklyn, geborene Cee lernte in der High School den legendären Big Daddy Kane kennen und wurde dessen DJ. Damit begann eine Karriere, die ihn um die ganze Welt führte und ihm schließlich für mehrere Jahre einen Job beim New Yorker Radiosender Hot 97 einbrachte. In den 90er Jahren lernte er (eine weitere Legende) The Notorious B.I.G. kennen und half ihm bei der Aufnahme seines Demotapes. Er war im Wesentlichen der Katalysator, der Biggie einen Vertrag mit Bad Boy Records bescherte.

Cee war auch ein talentierter Produzent, der sowohl an Kanes Debütalbum Long Live The Kane (1988) als auch an B.I.G.s Debütalbum Ready To Die (1994) mitwirkte und bei letzterem sogar als ausführender Produzent fungierte.

Er wurde 57 Jahre alt. Die Todesursache ist zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels nicht bekannt.

Übersetzt mit KI von DeepL.com

Über Jörg Wachsmuth 800 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.