Urban Update vom 14. Juni 2024

Heute im Urban Update: Blick auf die Deutschen Urban Charts +++ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Xavier Naidoo wegen Volksverhetzung +++ Südafrikanische Sängerin Tyla steht inmitten einer hitzigen Rassenkontroverse (14.06.2024)

 

Freitag, 14 Juni 2024 das Urban Update ich bin Jörg Wachsmuth

 

Und für jeden Freitag, auch diesen Freitag, natürlich zuerst der Blick auf die Top 3 der Deutschen Urban Charts. Was hat sich getan in den deutschen urban Charts für Kalenderwoche 42? Neu in den Top 3 auf Platz 3 ist Chris Brown mit Go Girlfriend. Der Song ist 7 Wochen dabei, letzte Woche noch die 11, diese Woche rein in die Top Ten, und gleich auf der 3. Die 2 geht in dieser Woche auch an die 2 der Vorwoche in Woche 4 am Start Tommy Richman und Million Dollar Baby und auf Platz 1 bleibt wie seit 4 Wochen auf Platz 1 Peter Fox featuring Reezy und Toast, das war der Blick auf die Top 3 der Deutschen Urban Charts. Die gesamten Charts zum Nachlesen, wie immer auf unserer Partnerseite rap2soul.de.

 

Anklage wegen Volksverhetzung gegen den Mannheimer Sänger Xavier Naidoo die Staatsanwaltschaft in Mannheim hat die Anklage gegen Xavier Naidoo erhoben. Und obwohl die Behörde den Namen des 52 jährigen Musikers nicht nannte, bestätigten seine Anwälte gegenüber dpa, dass es sich dabei um den Sänger handelt. Es geht um den Vorwurf, dass der Sänger im März 2021 angeblich antisemitische und den Holocaust leugnende Inhalte über einen Telegram Kanal geteilt haben soll. Genauer gesagt handelt es sich wohl um einen Link zu einem Video sowie ein mit Text versehenes Foto und es ist gut ein Jahr her, da hat die Staatsanwaltschaft bereits Anklage gegen Naidoo wegen Volksverhetzung in 4 Fällen erhoben, auch damals ging es wohl um teils antisemitische Nachrichten im besagten Telegramkanal.

 

Vor Kurzem haben wir dir das Album Tyla von Tyla vorgestellt. Als Album der Woche nun hat die südafrikanische Sängerin in den USA massive Probleme mit einer Rassenkontroverse kaum zu glauben. Da steht mich inmitten einer hitzigen Rassenkontroverse nach dem Fans ein Tik tok Beitrag aus ihrer Vergangenheit entdeckten, nämlich aus Südafrika, in dem sie ihre gemischte Herkunft feierte. In dem Video bezeichnete sie sich selbst als stolze farbige Südafrikanerin, als sie in der Radiosendung Breakfast Club zu dem Thema befragt wurde, schwieg sie und bat darum, dass diese Frage aus dem Protokoll gestrichen wurde. Wird dieses Schweigen hat bei schwarzen amerikanischen Fans den Eindruck erweckt, dass sie die Bedeutung des Begriffs farbig nicht verstanden hat. Tyler hat jedoch erklärt, dass sie ihr Schwarz darin nie verleugnet hat und sich einfach dafür entschieden hat, ihre Vielfalt anzuerkennen. Sie betont, dass sie neben ihrer Zulu Zugehörigkeit auch Irisches, indisches und anderes Blut in ihren Adern hat, obwohl in Südafrika der Begriff farbig üblich ist. Standard. Ist sie sich bewusst, dass sie in den USA als schwarze gilt und hat damit kein Problem? Tyla wird dieses Jahr bei dem Rohling Laut Festival in Thailand auftreten und bei den BET Awards.
(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

 

Und hier ist der PODCAST

Über Jörg Wachsmuth 871 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.