Urban Update vom 14. März 2024

Heute im Urban Update: Shaggys markante Stimme ist nur gespielt +++ 50 Cent über Instagram: Power-Franchise wird mit einem Spin-Off fortgesetzt +++ Rapperin BO$$ mit 54 Jahren verstorben, 1993 war sie die erste Female-MC bei DefJam (14.03.2023)

Donnerstag, 14. März 2024 das Urban Update. Ich bin Jörg Wachsmuth.

Shaggys markante Stimme, die kennen wir im Laufe der Jahre. Zweifellos eine wichtige Rolle bei seinem Erfolg, aber die Fans waren kürzlich schockiert, als sie erfuhren, dass sie eigentlich nur gespielt ist. In einem Interview, das am Freitag, den 8. März auf Tik Tok veröffentlicht wurde, sagte der Dancehall Star in seiner Echten viel gedämpfteren Stimme, das sein berühmter Akzent während seiner Zeit beim Militär entwickelt wurde. „Ich habe diese Stimme bekommen, indem ich mich über die Ausbilder beim Militär lustig gemacht habe, bei der Marine sagten die Ausbilder ja, junge, gib mir twenty los geht’s und ich habe mich über ihn lustig gemacht, weil er die Truppe motiviert hat.“ Shaggy gab zu, dass er auf seiner 1993 erschienen Single „Oh Carolina“ mit der Stimme sang, weil es sich irgendwie cool anhörte. Aber er war ja dann verpflichtet, weil der Song sein Durchbruchshit wurde, und Carolina wurde ein Riesenerfolg. Und jetzt stehe ich vor der Situation, dass ich jeden Song so singen muss.

Als Film- und Fernsehmogul ist 50 Cent genauso erfolgreich wie als Rapper und nun geht, der Aufbau seines Imperiums weiter. Gestern am Mittwoch, dem 13 März, gab der G Unit Boss jetzt bekannt, dass das von der Kritik gefeierte Power Franchise ein weiteres Spin off bekommt. Darin wird es sich um die Hauptfiguren in der Originalserie drehen. Es wird weiterentwickelt, ihr habt gefragt, ich habe geantwortet, so ein Instagram Post von 50 Cent, bei dem er verriet, dass das Project in Arbeit ist. „Young Ghost and Tommy coming your way. Power Origins“ jetzt in Entwicklung also die Jugendgeschichte von den beiden. Ob Omari Hardwick (Ghost) oder Joseph Sikora (Tommy) an dem Projekt beteiligt sind, ist noch nicht bekannt.

Es heißt Abschied nehmen von Lichelle Marie Laws, geboren am 12. September 1969 ist sie bereits am 11. März 2024 von uns gegangen, im Alter von gerade einmal 54 Jahren. Besser bekannt unter ihrem Künstlernamen war sie Bo$$ und das Ganze geschrieben Bo und dann 2$-Zeichen. Sie war eine amerikanische Rapperin aus Detroit und ihr Debütalbum „Born Gangstaz“ erreichte 1993 immerhin Platz 3 in den Billboard Top RnB und Hip-Hop Alben Charts. Dabei blieb es auch, sie war die erste weibliche Künstlerin, die bei DefJam unter Vertrag war und sie hatte nur ein Album veröffentlicht. Kurz vor der Veröffentlichung des zweiten Albums wurde ihr Vertrag gedroppt. Im Billboard Magazin und anderen amerikanischen Quellen war zu lesen, dass sie bereits seit 2011 Nierenprobleme hatte. Einen schweren Schlaganfall 2017 erlitt und nun vermutlich beim Warten auf eine Spenderniere stirbt.
Und vor allem die OGs, die Original Gangsters aus der Hip-Hop Szene, ist Bo$$ noch ein Begriff und Sie haben ihr Beileid in den Social Media Kanälen geteilt.

(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

 

Und hier ist der PODCAST

Über Jörg Wachsmuth 734 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.