Seth Sentry – Strange New Past

Obwohl zumeist englischsprachig erreicht uns selten Musik aus Downunder und noch seltener kann sich die Hip Hop Szene von Australien in Deutschland zu Wort melden. Überraschend war es für mich dieses Jahr zu erfahren, dass die Australier ziemlich auf den ESC abgehen. Nun ist aber wieder eine CD in den rap2soul-Redaktionsräumen eingetroffen. Das neue Album von Seth Sentry bringt ihn nun nach Europa.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK)
Album ist nominiert für die Bestenliste des Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. (PdSK Award)

Der australische Hip Hop Künstler gilt als eines der ganz großen Talente des uns so fernen Kontinents. Er ist ein perfekter Entertainer, begabter Songwriter und einzigartiger Rapper. Und sein Album „Strange New Past“ hört sich verdammt gut an. Ein schönes Werk der Rap-Musik. Es ist zugleich gebührender Nachfolger zum 2014 erschienen Debütalbum, dass ein Hit nachdem anderen in die australischen Charts brachte. Eine goldene Schallplatte, Millionen Klicks auf YouTube und der AIR (Australien Independent Records) Award als „Best Hip Hop Release“ legten die Latte hoch für Album Nummer 2.

Seth Sentry (Foto: Membran)
Seth Sentry (Foto: Membran)

Im August 2015 folgte nun das zweite Studioalbum „Strange New Past“ auch in Deutschland. In Australien längst veröffentlicht, spielte es sich auf Anhieb auf Platz 2 der Albumcharts.

Seth Sentry präsentiert ehrliche Reime, eine nach vorn gerichtete Produktion, bombastische Choures und auch starke Referenzen in der Pop-Kultur.

Immer wieder spricht er aus seiner Seele und gräbt in seiner Vergangenheit. Seine Lyrics sind ein Spiegel, den er sich selbst und der Welt vorhält, mit dem er die Wahrheit reflektiert. ER hat Monsterbeats in der aktuelle Single „Hell Boy“, mit „How Are You“ einen freizügigen Opener-Track und den epischen Song „Pripyat“, der zweigeteilt ist.

Es sind insgesamt 13 Tracks auf seinem Album zu finden, die uns in den Hip Hop von Downunder eintauchen lassen. Ein lobenswertes und geniales Album. „Strange New Past“ von Seth Sentry ist ein Hör- und Kauftipp.

Künstler: Seth Sentry | Album: Strange New Past | Label: Kanoon Records (Membran) | Genre: Hip Hop / Rap | VÖ: 14. August 2015

Über Jörg Wachsmuth 629 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

1 Trackback / Pingback

  1. Seth Sentry: Der Fuß ist gebrochen! | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.