Fat Joe lobt 50 Cent Album „Get Rich Or Die Tryin“ – Bestes Album aller Zeiten

Der Streit zwischen Fat Joe und 50 Cent liegt lange zurück, und obwohl er es damals nicht zugeben wollte, kann der Terror Squad-Rapper heute sagen, dass Fifs Get Rich Or Die Tryin‘ eines der besten Alben aller Zeiten ist.

Joey Crack hat sich im Vorfeld der BET Hip Hop Awards 2023 für eine Folge von BET’s Diggin‘ in the Crates zusammengesetzt und das Debütalbum des G-Unit Moguls in den höchsten Tönen gelobt.

„Eines der besten Alben aller Zeiten“, begann er. „Und es ist verrückt, weil ich Streit mit ihm hatte und es mir selbst nicht erlaubte, es zu hören, und DJs es nicht spielen ließ. Aber ich wusste, dass es G-Unit war. Kürzlich kam J. Cole bei seinem Konzert heraus und sagte, es sei das beste Album aller Zeiten. Nas kam raus und sagte: ‚Yo, das hat das Spiel verändert‘. Und das ist eine Tatsache.“

Er fuhr fort: „Seine Flows, seine Melodien, seine Beats, die Energie, die Hip Hop Musik noch nie gespürt hat. Diese Energie, mit der er kam, war wie yo, das ist das – du hast dieses gefährliche Ding an dir. Er hat sich mit Mr. Professional, Dr. Dre und Eminem zusammengetan. Weißt du, 50 Cent wäre immer noch großartig gewesen, aber er wäre mit diesen New Yorker Beats gekommen, die wirklich gut waren, aber wie gesagt, Dr. Dre macht alles iPic. Er macht alles kristallklar. Er gibt dir diese Professionalität, als wärst du auf einem Podium oder so.“

Über Jörg Wachsmuth 790 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.