Mit „A“ meldet sich Usher zurück

Usher (Foto: Timothy Saccenti)
Usher (Foto: Timothy Saccenti)

Ruhig ist es um R&B-Sänger Usher geworden, lange hatten wir nichts mehr von ihm gehört. In der HipHop-Welt war er fast vergessen, als er sich 2016 auf »Hard II Love« mit altem Sound zurückmeldete.

Jetzt droppte er zwei Tage vor seinem 40. Geburtstag um Mitternacht – Atlanta-Zeit – das Surprise-Album „A“. Produziert von Trap-Ikone Zaytoven.
Acht Tracks auf denen Usher seine smoothen Vocals auf Beats zwischen zeitgenössischem Trap und progressivem R’n’B präsentiert. Unterstützt wird er von seinen Hometown-Kollegen Future („Stay At Home“) sowie Gunna („Gift Shop“).

Über Jörg Wachsmuth 741 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.