Urban Update vom 19. Februar 2024

Heute im Urban Update: Neues Jennifer Lopez Album – das erste seit 10 Jahren – bringt Bennifer zurück +++ Usher hat Justin Timberlake im Bieterkrieg um Justin Bieber geschlagen +++ Snoop trauert um seinen Halbbruder (19.02.2024)

Hier ist dein Urban Update vom 19. Februar 2024

Jennifer Lopez meldet sich zurück im Musikbiz und das geht dann auch irgendwie für ihre Beziehung zu Ben Affleck. Das Dauerthema scheinbar auf dem ersten Album seit einem Jahrzehnt, geht es wohl ausführlich um Ben Affleck und Jennifer Lopez, kurz Bennifer, um das noch hervorzurufen, das Album von 2002 war quasi das Album, auf dem die Beziehung Bennifer zum ersten Mal thematisiert wurde. Das Album war zu der Zeit, als die beiden zum ersten Mal verlobt waren, sie trennten sich dann 2004. Nun kommt „This is me… Now“ und es zeigt Wiedervereinigung, ihre Ehe und ihr leidenschaftliches Liebesleben im Detail, aber wie auch immer es um Bennifer steht, weil da müsste ich mich mal schlau machen in der Boulevardpresse, das Album ist gelungen und bietet hier jede Menge neue Songs irgendwo zwischen Pop und RMB, in Anlehnung an die Klassiker von ihr, wie zum Beispiel Jenny From The Block.

 

Usher und Justin Timberlake werden oft miteinander verglichen, aber Usher sagte jetzt in einem Interview, wie er dem Timberlake einen Schritt voraus ist, weil er ihm in einem Bieterkrieg um Justin Bieber geschlagen hat. Der Singer Songwriter verriet in einem Interview mit dem People Magazin, dass er sich 2008 mit Biber und Scooter Brown traf und ihm anbot, Justin Bieber zu seinem Plattenlabel zu holen. Aber erst musste er ein dickeres Bündel Geld herausholen, als Timberlake Usher soll auch Timberlakes Namen gegen ihn verwendet haben und Justin gesagt haben, dass er, wenn er mit Usher geht, der einzige Justin in der Gegend sein würde. Ja, der Krieg scheint ja nicht allzu heftig gewesen zu sein, denn Usher äußerte sich im Interview auch nicht negativ über Timberlake und machte ihm sogar jede Menge Komplimente. Damit, dass die beiden einzigartige Künstler sind. Und er Justin Timberlake Liebe und mit ihnen zusammenarbeiten werde und fügte hinzu, er wolle sogar an einem Album mit dem Star mitarbeiten.

 

Snoop Dogg teilte jetzt auf Instagram mit, dass sein Halbbruder verstorben ist und das im Alter von nur 44 Jahren. Bing Worthington machte jede Menge Business rund um Snoop Doggs Karriere. Snoop kommentierte den Tod seines Halbbruders mit den Worten „Du bist zurück bei Mama“. Und schrieb weiter, Du hast uns immer zum Lachen gebracht. Auch Bing Worthington hat einmal gerappt, und zwar in einem Duo namens Lifestyle. Fun Fact am Rande: Er rappte gemeinsam mit dem Cousin von DJ Quik. Das Duo löstr auf und Bing kümmerte sich mehr um Business Angelegenheiten als er merkte das mit dem Geschäft hinter der Musik liegt ihm mehr.

(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

Über Jörg Wachsmuth 734 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.