Urban Update vom 29. Mai 2024

Heute im Urban Update: Iggy Azalea zieht sich Zorn der SZA-Fans zu als sie Solana disst +++ Babyface begeistert mit Las Vegas Show +++ Neuer Marques Houston Song „Last Drop“ (29.05.2024)

Mittwoch, 29. Mai 2024 – das urban Update, Ich bin Jörg Wachsmuth

Den Zorn der SZA Fans zugezogen, hätte sich beinahe Iggy Azalea, nachdem sie Solana in den sozialen Medien gedisst hatte, aber sie stellte schnell klar, dass sie sich auf Krypto bezogen hat und nicht auf den echten Namen der Sängerin SZA. Die Verwechslung passierte bereits am Montag, den 27 Mai. Auf X bekannt als Twitter. Als die australische Rapperin postete „Who´s Solana, ich kenne diese ******** nicht.“ Ein Fan beantwortete die Frage ernsthaft und informierte Iggy, das Solana SZA ist die als Solana Imani Row geboren wurde. Aber Iggy stellte ganz schnell klar „Girl I’m Talking About Crypto“ Iggy  fuhr fort und ich liebe SZA auch ich werde nicht zulassen, dass Twitter sie in Krypto verwickelt. In einem Folge tweet bemerkte Iggy das Solana eine Blockchain Plattform ist. Sie startete im Jahr 2020 und verwendet die Kryptowährung Sol, also Solana.

 

Wer am Wochenende in Las Vegas war, war es unter anderem vielleicht auch wegen Babyface, der eröffnete sein mehrtägiges Engagement im Pearl Concert Theater im Palms Casino Resort Las Vegas startete. Am vergangenen Wochenende war der 13 fache Grammy Preisträger Songwriter und Produzent Babyface für sein mehrtägiges Engagement da im Konzertheater im Palms Casino aufgetreten und sein Auftritt am Samstag, dem 25 Sonntag, den 26 Mai elektrisierte. Babyface versetze das Publikum in eine andere Zeit, als er eine Auswahl seiner eigenen kultigen preisgekrönten Hits „Whip Appeal“, „Every Time I Close My Eyes“, „When Can I See You Again“gab und sonst die ja für bekannte Künstler geschrieben und produziert hatte, präsentierte. Die Menge tobte, als er für Überraschungsauftritte mit Johnny Gill und Karyn White auf die Bühne kam. 2024 wird er noch 2 weitere Wochenende in Las Vegas verbringen einmal am 31 August und 1. September zum Labor Day und am 8. November und 9. November und alle Auftritte immer um 20:00 Uhr, wenn du einfliegen willst.

 

Neuer Song von Marques Houston: Der meldet sich mit „Last Drop“ zurück. Der Song vereint die Emotionen und die Melodie von Tevin Campbells Can We Talk, ist aber gleichzeitig ein einzigartiger Ausdruck von Marques Houston. Die neue Single ist eine Rückkehr zu den charakteristischen Mischungen aus sanftem Gesang, Sex zu den Texten und ansteckenden Beats, für die wir Marques Houston kennengelernt und lieben gelernt haben. Zum Song gibt es jetzt auch ein Video, bei dem Chris Stokes Regie geführt hat. Sein erstes Werk seit der Veröffentlichung Anfang des Jahres und Last Drop stellt ein neues Kapitel in Houstons musikalischer Reise dar und zeigt dem Hörer eine neue Perspektive auf. Liebe, Leidenschaft und Verlangen. Ja, und was hat er dazu gesagt? Ich bin begeistert, dass ich Lars Drop mit meinen Fans teilen kann, dieser Song ist sehr persönlich für mich und ich hoffe, dass er die Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine tiefere Ebene anspricht. Es geht darum, jeden Moment außenkosten und in der Liebe alles zu geben und ich kann es kaum erwarten, dass alle es erleben

 
 

(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

 

Und hier ist der PODCAST

Über Jörg Wachsmuth 827 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.