Urban Update vom 3. April 2024

Heute im Urban Update: 66 unveröffentlichte Demos von Soul-Musiker Marvin Gaye in Belgien aufgetaucht +++ Blumen von Beyoncé für Jack White +++ Abschied: Joe Blunt von The Drifters (1975-1985) im Alter von 74 Jahren verstorben +++ Musiker und Produzent Casey Benjamin im Alter von nur 45 Jahren verstorben, er war zentrales Mitglied bei Robert Glasper Experiment (03.04.2024)

Mittwoch 3. April 2024 das Urban Update. Ich bin Jörg Wachsmuth.

 

Erstaunlicher Fund in Belgien, nach Informationen der BBC, wurden jetzt jede Menge unbekannte Musik von Soul-Legende Marvin Gaye gefunden, und zwar in der belgischen Hafenstadt Ostende. Aufgetaucht sollen 66 Demos sein, die sich auf insgesamt 30 Tapes verteilen, sie waren dort 40 Jahre lang verborgen. So zumindest der Bericht der BBC. Wer genau von diesem spektakulären Fund profitieren wird, steht allerdings noch nicht fest und muss noch geklärt werden.

 

Ihr neues ich als Country Sängerin hat Beyoncé ganz weit oben in die Charts katapultiert. Und da findet sich ihr Album und die Sängerin stellt dabei sicher, dass sie nicht den ganzen Ruhm für sich beansprucht. Am Dienstag 2.4.2024 teilte Musik-Produzent Jack White nun Fotos von einem Blumenstrauß und einem Dankeschön schreiben der ehemaligen Destiny’s Child Sängerin auf dem zu lesen ist. „Ich hoffe es geht dir gut, ich wollte dich nur wissen lassen, wie sehr du mich bei dieser Platte inspiriert hast.“ In der Bildunterschrift des Instagram Posts, drückte White daraufhin seine Bewunderung für Beyoncé aus. „Was für eine süße Geste, die ich heute Morgen hier in Nashville von der talentierten und liebenswürdigen Beyoncé erhalten habe und ihr neues Cowboy Carter Album zu feiern. Viel Liebe und Respekt für sie Madam und vielen Dank, machen sie weiterhin schöne und kraftvolle Musik, niemand singt wie sie,“ so Produzent Jack White.

 

Abschied nehmen wir von Joe Blunt. Er war Mitglied der The Drifters von 1975 bis 1985, dann solo unterwegs, unter anderem mit seinen Freunden Glenn Leonard und Joel Coleman nahm er auch öfters Songs auf, als Leonard, Coleman, Blunt zum Beispiel, zuletzt im Jahr 2017 den Song My Time To Shine. Joe Blunt wurde 74 Jahre alt, sein Tod wurde bereits vor einigen Tagen mitgeteilt.

Abschied nehmen wir auch, und zwar überraschend von Casey Benjamin, der lediglich 45 Jahre alt wurde und der Musikwelt fehlen dürfte. Er ist ein vielseitiger Künstler gewesen, der hauptsächlich sich am Saxofon behaupte, Vibraphon gehörte auch zu seinen Instrumenten sowie das Keyboard, außerdem war ein talentierter Songschreiber und hat im Bereich Hip-Hop, Jazz und RnB eine Menge für gefragte Musiker getan. Casey Benjamin stammt aus Queens in New York und hat mit Leuten wie Kendrick Lamar, Kanye West oder Beyoncé zusammengearbeitet, aber war vor allem bekannt für sein Saxophonspiel und seine Vokalistentum bei Robert Glasper Experiment. Sein bahnbrechendes Album Black Radio von der Band brachte ihm 2011 auch ein Grammy ein. Über seinen Tod ist nicht viel bekannt, außer dass er viel zu früh eingetreten ist. Casey, Benjamin Rest in Peace, Joe Blunt. Rest in Peace.

 

(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

 

Und hier ist der PODCAST

Über Jörg Wachsmuth 734 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.