Rahsaan Patterson – Wines & Spirits

Zehn Jahre nach seinem in Soulkreisen hoch geschätzten Debüt liefert der Amerikaner sein viertes Album ab. Ein Dutzend fein ziselierte Songs mit Groove, Sinnlichkeit und Tiefgang. Keine leichte Kost, die einen bei der Arbeit beflügeln kann, sondern seelenvolle Klänge mit vielen Facetten, welche die volle Aufmerksamkeit abverlangen.

Und Texte, bei denen es lohnt, genau hinzuhören: Mal sinniert der Musiker aus Harlem über vergänglichen Starruhm (in der kantigen Soulballade „Stars“), ein anderes Mal feiert er die Liebe seines Lebens, die er als Geschenk des Himmels empfindet. Dieser Song („Higher Love“) zählt neben „No Danger“ und der US-Single „Stop Breaking My Heart“ zu den Höhepunkten der LP, die gar keine Tiefpunkte hat. Zwar gibt es Musiker, die schöner singen als der 33-Jährige. Aber w i e er singt – das ist charakterstark!

Wer schwarze Musik fernab des R&B-Mainstreams kauft, bekommt vom englischen Indie (nach Donnie und Gordon Chambers) nun schon das dritte amerikanische Angebot in diesem Jahr, das nicht ausgeschlagen werden kann.

Künstler: Rahsaan Patterson | Album: Wines & Spirits | Label: Dôme Records | VÖ: 28. September 2007

Über Torsten Fuchs 525 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".