Urban Update vom 11. Juni 2024

Heute im Urban Update: Bad Boys: Ride Or Die mit Will smith und Martin Lawrence ist Kino-Erfolg +++ Kommt das Album „Missionary“ von Dr. Dre und Snoop Dogg im Juli? +++ Im Shaq-Podcast: Dirk Nowitzki rappt Verse von Shaquille O’Neal (11.06. 2024)

Dienstag, 11. Juni 2024 das Urban Update ich bin Jörg Wachsmuth.

 

Es ist bereits der vierte Film aus der Bad Boys Reihe „Bad Boys Ride or Die“, Will Smith und Martin Lawrence in den Hauptrollen und der Film freut sich großer Beliebtheit beim Publikum. Der Film hat weltweit ein Einspielergebnis von jetzt aktuell 104,6 Millionen Dollar erzielt. Trotz Gerüchten das Filme im Kino floppen, war an der Kinokasse der Buddy Cop Actionfilm als großer Erfolg angesehen und beweist, dass das Publikum Will Smith weiterhin unterstützt. Die Fans freuen sich, dass er sich von der der kontroversen Ohrfeige bei den Oscars erholt hat. Auch Martin Lawrence wird für sein komödiantisches Talent gelobt und muss beweisen, dass die Chemie zwischen ihm und Smith auf der Leinwand immer noch stimmt. Online Berichten zufolge hat Lawrence der den Hetero spielt viele Szenen für sich beansprucht. Bei einer Premiere das Films wurde Big Will übrigens von seinen Fans herzlich empfangen, nachdem er heimlich im Publikum gesessen hatte und mit den Film geschaut hat. Der frühe Erfolg des Films Bad Boys Right or Die zeigt, dass die Fans wieder auf der Seite von Will Smith stehen.

 

Kommt es oder kommt es nicht? Snoop Doggs und Dr. Dres gemeinsames Album „Missionary“ soll im Juli 2024 erscheinen. Das zumindest behaupten Tha Dogg Pounds aka Daz Dillinger und Kurupt. Die waren jetzt in einem Podcast zu Gast, nämlich Drink Champs Podcast und haben genau darüber gesprochen. Gesagt, im Juli wäre das Album auf dem Label DeathRow Aftermass am Start ja und dann ist es halt so weit, dass es rauskommt, sie wären bei einem Track auf jeden Fall dabei gewesen. Gut, aber weder Dr. Dre noch Snoop Dogg haben jetzt den nächsten Monat als Erscheinungstermin bisher bestätigt. Der Star-Produzent und der Doggfather haben sich jetzt nur vage zum offiziellen Release Zeiträumen geäußert. 2023 hieß es ja, das gemeinsame Album wäre im November 2023 fertig, im Januar dieses Jahres hieß es dann sie wären dabei, mit dem Mixing anzufangen. Im März 24 soll dann nach Angabe von Snoop Dr. Dre an dem Mixing von Missionary gewesen sein und auch ein Song mit 50 Cent soll auf der Platte sein, was die beiden auf jeden Fall geschafft haben, ist ein gemeinsamen Drink, Gin and Juice herauszugeben, der ist auf jeden Fall schon seit diesem Jahr am Start.

 

Zwei Legenden des Basketballs in einem Podcast. Wo kann das passieren? Bei The Big Podcast von Basketball Legende Shaquille O’Neal dort war nämlich niemand anderes zu Gast als Dirk Nowitzki und er ist richtig in den Flow gekommen der Würzburger. Rappte ohne mit der Wimper zu zucken einen alten Track seines Gastgebers Shaquille O’Neal vor sich hin und gab zu, er hatte damals den Versen von Shaq zugehört. „Ich war vielleicht der einzige, der Shaq damals beim Rappen zugehört hatte“, behauptet Dirk Nowitzki. Dagegen sprechen allerdings die Verkaufszahlen der Alben, die erste Platte von Shaquille O’Neal mit dem Namen Shaq, die 1993 erschien, hat in den USA den Platin Status erreicht.

 

(Das Skript wurde mit Hilfe einer KI erstellt) – Das Urban Update auf  Radio PELI ONE Montag bis Freitag ab 7:30 Uhr

 

Und hier ist der PODCAST

Über Jörg Wachsmuth 827 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.